Joachim Schulz | 1 Oct 09:48 2003
Picon

Re: Re: Wann beginnt der Missbrauch von Benutzerseiten?

Hallo,

Danke für dein Beispiel, Bodo. Das bringt mich auf die Idee, ob man 
nicht in die Benutzerseiten ein <meta name="robots" content="noindex"> 
in den Header platzieren könnte. Es ist doch wirklich nicht notwendig 
und sinnvoll, dass auch die Benutzerseiten in Suchmaschinen auftauchen. 
Ist das technisch ein Problem? Gibt es Einwände dagegen? In meiner 
privaten Homepage möchte ich auch nicht das Impressum in Google 
wiederfinden.

Zur Sperrung der Nutzerseiten denke ich, dass es entweder allen möglich 
sein sollte ihre Seiten selbst zu sperren, oder die Admins sollten es 
auch nur nach widerholtem Vandalismus tun. Der Unterschied ist ja der, 
dass ich, wenn ich meine Seite durch einen Admin sperren lasse, selbst 
keinen Zugriff mehr drauf habe.

Das Argument "Wikipedia ist kein Homepageprovider" sehe ich bei Zenons 
Werkstadt nicht. Schliesslich benutzt er die Seiten offenbar 
größtenteils für die Arbeit an der Wikipedia.

Gruß,
  Joachim

--

-- 
Dr. Joachim Schulz
     Joachim.Schulz@...
www.quantenwelt.de     www.quantenwelt.info
www.JoachimSchulz.de   www.laserphysik.info
Ivo Köthnig | 1 Oct 09:54 2003
Picon

Re: Wann beginnt der Missbrauch von Benutzerseiten?

> Und weil ich keine zweite Mail schreiben will, zum 'real-namen':
> Wenn ich super-toll anonym und so bleiben will, geh ich nicht ins
> Internet, schreibe bloß keine Mail oder gar News. Und das
> allerschlimmste: Wiki's -- die mit ihren sammelwütigen Datenbanken
> wahrscheinlich Jahrzehntelang IP-Addressen und Nick-Names sammeln. Und
> das allerschlimmste -- Wikipedia -- mit der
> Gnu-muss-man-den-Autor-auf-jedenfall-nennen-auch-wenn-er-nicht-will-Lizenz.
> Wie hat es hier mal einer formuliert..mit einem Nick ist man am annoymsten.

Das ist vielen aber beim ersten mal nicht bewußt, wir sollten die Leute beim 
Anmelden darauf hinweisen vorsichtshalber keine Klarnamen zu verwenden, am 
besten noch mit einem Link auf eine ausführliche Darstellung warum das 
schädlich sein kann. Das sollten die Developer schnell erledigen können  und 
dann kann sich wirklich keiner mehr beschweren!

MfG
Coma
Ivo Köthnig | 1 Oct 10:04 2003
Picon

Re: Wann beginnt der Missbrauch von Benutzerseiten?

> Also ich muss sagen, wenn sich ein Vandale oder sonstwer über meine
> Wiki-Seiten hermacht...viel Spass. Es kostet selbst nicht-Admins nur 3
> Klicks zum alten Zustand zurück, warum dann sperren? Ausserdem mache ich
> meistens selber die größten 'Schäden' auch Test's genannt ;)

Kann mir mal einer erklären, wo dieses "revert to edit..." zu finden ist? ich 
hab die funktion nun schon ein paar mal gebraucht, mußte aber immer den 
"Nicht-Admin"-Weg gehen. Es sind dann übrigens mehr als 3 Klicks und man muß 
auch viel warten.

MfG
Coma
Daniel Herding | 1 Oct 12:35 2003
Picon
Picon

Re[2]: Wann beginnt der Missbrauch von Benutzerseiten?

Hallo Mailingliste, 

On Mittwoch, 1. Oktober 2003, you wrote:

IK> Kann mir mal einer erklären, wo dieses "revert to edit..." zu finden ist? ich
IK> hab die funktion nun schon ein paar mal gebraucht, mußte aber immer den 
IK> "Nicht-Admin"-Weg gehen. Es sind dann übrigens mehr als 3 Klicks und man muß 
IK> auch viel warten.

Auf der Liste der Benutzerbeiträge gibt es einen Link "Rollback",
falls der Beitrag der letzte ("top") war. Wenn jemand also über Nacht
auf 20 Seiten vandaliert, muss man nur auf seiner
Benutzerbeitragsseite 20x auf Rollback klicken.

MfG

Daniel
Ivo Köthnig | 1 Oct 13:27 2003
Picon

Re: Re[2]: Wann beginnt der Missbrauch von Benutzerseiten?

Am Mittwoch, 1. Oktober 2003 12:35 schrieb Daniel Herding:
> Hallo Mailingliste,
>
> On Mittwoch, 1. Oktober 2003, you wrote:
>
> IK> Kann mir mal einer erklären, wo dieses "revert to edit..." zu finden
> ist? ich IK> hab die funktion nun schon ein paar mal gebraucht, mußte aber
> immer den IK> "Nicht-Admin"-Weg gehen. Es sind dann übrigens mehr als 3
> Klicks und man muß IK> auch viel warten.
>
> Auf der Liste der Benutzerbeiträge gibt es einen Link "Rollback",
> falls der Beitrag der letzte ("top") war. Wenn jemand also über Nacht
> auf 20 Seiten vandaliert, muss man nur auf seiner
> Benutzerbeitragsseite 20x auf Rollback klicken.

Ok, das funktioniert, wenn man 20 Sachen Rückängig machen will vom selben 
Benutzer, aber für eben mal eine unsinnige Sache, wo sich der zu letzt 
Beitragende geirrt hat ist es doch ziemlich umständlich erst auf Version, 
dann denn Benutzer, dann Benutzerbeiträge, dann "Rollback" zu klicken. Kein 
Wunder das ich das nie finde...

Feature Request: Rollback in der Navileiste, oder oben oder unten oder 
irgendwo, wenn man auf einer "Unterschied"-Seite ist.

MfG
Coma
Kurt Jansson | 2 Oct 05:06 2003
Picon
Picon

Interviewpartner gesucht

Hallo!

Radio Flora, das wunderbare Lokalradio aus Hannover, möchte einen 
Beitrag über unser kleines Projekt bringen. Er soll etwa 10 Minuten 
dauern. Gesucht werden noch ein oder zwei Teilnehmer, die Lust haben 
sich in den nächsten Tagen kurz am Telephon interviewen zu lassen. Wer 
also schon länger dabei ist und glaubt, kompetent über das Projekt 
berichten zu können, der möge eine Mail an khennig at pobox Punkt com 
schreiben. Bitte gebt dabei Euren Benutzernamen an.

Mehr Informationen zu Radio Flora findet Ihr auf
http://www.radioflora.apc.de/

Kurt
Kurt Jansson | 2 Oct 07:36 2003
Picon
Picon

Re: Wann beginnt der Missbrauch von Benutzerseiten?

Ivo Köthnig wrote:
> Das ist vielen aber beim ersten mal nicht bewußt, wir sollten die Leute beim 
> Anmelden darauf hinweisen vorsichtshalber keine Klarnamen zu verwenden, am 
> besten noch mit einem Link auf eine ausführliche Darstellung warum das 
> schädlich sein kann.

Eine Seite dazu gibt es schon:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Anmeldung

Ich bin jedoch nicht der Meinung, dass wir von uns aus empfehlen sollen, 
keine Realnamen zu verwenden. Es genügt, mögliche Probleme aufzuzeigen.

(Im deuschsprachigen Usenet gehören Realnamen übrigens zum guten Ton, 
obwohl die Probleme im Prinzip die selben sind. Realnamen haben halt 
auch Vorteile.)

Kurt
Ivo Köthnig | 2 Oct 13:09 2003
Picon

Re: Wann beginnt der Missbrauch von Benutzerseiten?

Am Donnerstag, 2. Oktober 2003 07:36 schrieb Kurt Jansson:
> Ivo Köthnig wrote:
> > Das ist vielen aber beim ersten mal nicht bewußt, wir sollten die Leute
> > beim Anmelden darauf hinweisen vorsichtshalber keine Klarnamen zu
> > verwenden, am besten noch mit einem Link auf eine ausführliche
> > Darstellung warum das schädlich sein kann.
>
> Eine Seite dazu gibt es schon:
> http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Anmeldung
>
> Ich bin jedoch nicht der Meinung, dass wir von uns aus empfehlen sollen,
> keine Realnamen zu verwenden. Es genügt, mögliche Probleme aufzuzeigen.
>
> (Im deuschsprachigen Usenet gehören Realnamen übrigens zum guten Ton,
> obwohl die Probleme im Prinzip die selben sind. Realnamen haben halt
> auch Vorteile.)

Ich hab (glaub ich jedenfalls) nicht gesagt, dass wir empfehlen sollen keine 
Real-Namen zu verwenden, ich habe nur gesagt, das auf das Problem hingewiesen 
werden soll und dass man die Entscheidung vielleicht nicht zu leichtfertig 
treffen soll.

MfG
Coma
Daniel Herding | 2 Oct 17:46 2003
Picon
Picon

Alle Bilder eines Benutzer anzeigen

Hallo,

ich schreibe ja Leute an, die beim Bilder-Upload keine Quellenangaben
machen. Die meisten reagieren auch und holen das nach. Schwierig ist
das aber bei Leuten, die schon viele Bilder hochgeladen haben, weil
sie sich oft gar nicht erinnern, was sie alles hochgeladen haben. Gibt
es eine Möglichkeit, an eine Liste aller von einem bestimmten Benutzer
hochgeladenen Bilder zu erhalten (notfalls per SQL-Abfrage)?

MfG
Daniel

_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
WikiDE-l@...
http://mail.wikipedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Thomas R. Koll | 2 Oct 17:12 2003
Picon
Picon

Re: Alle Bilder eines Benutzer anzeigen

On Thu, Oct 02, 2003 at 04:46:43PM +0100, Daniel Herding wrote:
> Hallo,
> 
> ich schreibe ja Leute an, die beim Bilder-Upload keine Quellenangaben
> machen. Die meisten reagieren auch und holen das nach. Schwierig ist
> das aber bei Leuten, die schon viele Bilder hochgeladen haben, weil
> sie sich oft gar nicht erinnern, was sie alles hochgeladen haben. Gibt
> es eine Möglichkeit, an eine Liste aller von einem bestimmten Benutzer
> hochgeladenen Bilder zu erhalten (notfalls per SQL-Abfrage)?

SELECT cur_title, cur_timestamp FROM cur WHERE cur_user_text="TomK32" AND cur_namespace=6 ORDER BY cur_timestamp

Auf Anhieb fällt mir nicht ein wie die timestamp umgewandelt wird, date()
wollte auf jeden Fall mal nicht.

ciao, tom

--

-- 
http://www.tomk32.de - just a geek trying to change the world
   -.-       http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:TomK32
   /|>	        Urlaub? http://www.tomk32.de/fewo-koll/
   / \              http://tomk32.bookcrossing.com

Gmane