Martin Schütte | 19 Aug 22:57 2010

CfP: 7. Brandenburger Linux-Infotag am 6.11.2010 in Potsdam

Mitmachen beim 7. Brandenburger Linux-Infotag in Potsdam

Die Brandenburger Linux User Group (BraLUG) und die Potsdamer Linux User 
Group (upLUG) laden gemeinsam mit der Universität Potsdam zum 7. 
Brandenburger Linux-Infotag ein.

Unter dem Motto "Eintritt frei" geht es am 6. November 2010 in Potsdam 
einen Tag lang um Linux und freie Software. Dazu rufen die Veranstalter 
Referenten, Aussteller und Sponsoren zum Mitmachen auf.

Der 7. BLIT soll stärker als die vorangegangenen Veranstaltungen auf 
Workshops setzen. In diesen Workshops sollen insbesondere 
Linux-Einsteiger und -Umsteiger lernen können, wie sie gewohnte Aufgaben 
mit freier Software erledigen können. Willkommen sind natürlich auch 
Vorträge und Workshops, die sich an fortgeschrittene Anwender von Linux 
und freier Software wenden.

Außerdem rufen die Veranstalter LUGs, Initiativen, Anbieter und freie 
Projekte auf dem Gebiet von Linux und freier Software auf, sich mit 
Ständen zu beteiligen. Gern gesehen sind auch helfende Hände oder Sponsoren.

Referenten, Helfer und Sponsoren können sich bis zum 12. September 2010 
im Internet anmelden:
http://blit.org/mitmachen

Anregungen und Fragen per E-Mail:
info@...

Rund um den BLIT: http://blit.org
BLIT-Blog: http://blit.org/blog
(Continue reading)

Victor Dorneanu | 20 Aug 11:20 2010
Picon

Re: CfP: 7. Brandenburger Linux-Infotag am 6.11.2010 in Potsdam

On 08/19/10 20:57, Martin Schütte wrote:
> P.S.: Ich melde wieder einen BSD-Stand an; wer bei der Standbetreuung
> helfen kann möge mir bitte schreiben.

Falls es bei mir zeitlich nicht eng wird, würde ich dir gerne helfen.

--

-- 
Victor Dorneanu

Contact
- Web/Blog: http://dornea.nu

GnuPG information
- KeyID = 0xD20870F4 (pgp.mit.edu)
- Key fingerprint = DD6B 5E09 242F 7410 3F90 492A 4CBA FD13 D208 70F4

Jens Rehsack | 22 Aug 20:28 2010

FrOSCon, NetBSD / pkgsrc Marketing, pkgsrc für MirOS BSD

Hallo zusammen,

ich habe mich im Namen der Perl-Community auf der FrOSCon herumgetrieben, 
wohingegen Thomas die NetBSD-Fahne hochgehalten hat. Leider war der Stand zu 
klein, das ich einen MacBook mit pkgsrc hätte mit aufbauen können.

Insgesamt war ich etwas betrübt, das der NetBSD Stand so klein war,
FreeBSD hatte ca. 3-4 Tische, NetBSD nur einen und NetBSD war viel
zu weit ab vom Schuss. Da sehr wenig Leute da waren, scheint es fast so,
als würde es auch niemanden (außer Thomas und vielleicht etwas mich)
ernsthaft zu kümmern.

Ich habe mit Thomas etwas darüber gesprochen, und soweit ich das verstanden
habe, sind wir beide der Meinung gewesen, das wir mehr für unser Marketing
tun müssen. Ich bin leider durch meine starke Reisetätigkeit von berufswegen
etwas eingeschränkt und durch die fehlende Fahrerlaubnis auch nur beschränkt
mobil - aber vielleicht gibt es ja noch den einen oder anderen, der auch
gern mehr Aufmerksamkeit für NetBSD hätte. Seien es neue Entwickler, Kunden,
die nach einem stabilen Betriebssystem für Fileserver suchen oder auch
plattformübergreifende Build-Systeme benötigen - oder aber auch schlicht
nur Anwender, die gern NetBSD oder pkgsrc ausprobieren würden.

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir da etwas auf die Beine stellen könnten.
Bei Ereignissen im Großraum Köln stehe ich auch gern als helfende Hand zur
Verfügung.

Abschließen sei mir ein kleiner Report gestattet: Ich habe mit den 
FreeBSD-Leuten und mit den MirOS BSD Entwicklern gesprochen, in wie weit es 
sinnvoll
erscheint, die Bemühungen für Ports in pkgsrc zu bündeln, da pkgsrc immerhin
(Continue reading)

Daniel Seuffert | 23 Aug 13:31 2010
Picon

Re: FrOSCon, NetBSD / pkgsrc Marketing, pkgsrc für MirOS BSD

Hallo Leute,

> ich habe mich im Namen der Perl-Community auf der FrOSCon
> herumgetrieben, wohingegen Thomas die NetBSD-Fahne hochgehalten hat.
> Leider war der Stand zu klein, das ich einen MacBook mit pkgsrc hätte
> mit aufbauen können.
> 
> Insgesamt war ich etwas betrübt, das der NetBSD Stand so klein war,
> FreeBSD hatte ca. 3-4 Tische, NetBSD nur einen und NetBSD war viel
> zu weit ab vom Schuss. Da sehr wenig Leute da waren, scheint es fast so,
> als würde es auch niemanden (außer Thomas und vielleicht etwas mich)
> ernsthaft zu kümmern.

FreeBSD/PC-BSD hatte 3 Tische. Die Anmeldung von NetBSD
(durch mich erfolgt zeitgleich mit FreeBSD/PC-BSD) wurde
leider durch die FroSCon-Orgae irgendwie verschlampt. Als
der incident aufkam war es zu spät mehr Platz zu
reservieren oder NetBSD zu FreeBSD dazu zu nehmen wie
anfangs geplant, auch MirBSD musste 10 Meter weiter weg
platziert werden, normalerweise haben wir immer eine
gemeinsame BSD-Area wenn das räumlich möglich ist. Und um
es zu erwähnen: Fabian Borschel war auch am Stand obwohl
sonst FreeBSD'ler.

> Ich habe mit Thomas etwas darüber gesprochen, und soweit ich das verstanden
> habe, sind wir beide der Meinung gewesen, das wir mehr für unser Marketing
> tun müssen. Ich bin leider durch meine starke Reisetätigkeit von
> berufswegen
> etwas eingeschränkt und durch die fehlende Fahrerlaubnis auch nur
> beschränkt
(Continue reading)

Julian Fagir | 24 Aug 15:23 2010
Picon

Re: FrOSCon, NetBSD / pkgsrc Marketing, pkgsrc für MirOS BSD

Hi,

ich bin zwar kein "Mitglied" der NetBSD-Community, aber begeisterter
Benutzer. Ich bin auch heute von der Froscon zurückgekommen, aber habe mir
die Stände nur mal kurz angeguckt, es gab halt auch sonst einiges zu tun.

> ich habe mich im Namen der Perl-Community auf der FrOSCon herumgetrieben, 
> wohingegen Thomas die NetBSD-Fahne hochgehalten hat. Leider war der Stand
> zu klein, das ich einen MacBook mit pkgsrc hätte mit aufbauen können.
>
> Insgesamt war ich etwas betrübt, das der NetBSD Stand so klein war,
> FreeBSD hatte ca. 3-4 Tische, NetBSD nur einen und NetBSD war viel
> zu weit ab vom Schuss. Da sehr wenig Leute da waren, scheint es fast so,
> als würde es auch niemanden (außer Thomas und vielleicht etwas mich)
> ernsthaft zu kümmern.
Ja, das Perl-Merchandising war "etwas" aufdringlicher (und das "tuit"
werd ich wohl niemals mehr aus dem Kopf bekommen)... ;-)
Der NetBSD-Stand war echt doof gelegen und der Ort auch einfach unbequem,
aber wenigstens auf dem Weg zum Getränkeverkauf. Wenn, wie Daniel Seuffert
geschrieben hatte, das nur ein Missverständnis mit der Orga war, dann lief
das halt einfach nur doof.

> Ich habe mit Thomas etwas darüber gesprochen, und soweit ich das verstanden
> habe, sind wir beide der Meinung gewesen, das wir mehr für unser Marketing
> tun müssen. Ich bin leider durch meine starke Reisetätigkeit von berufswegen
> etwas eingeschränkt und durch die fehlende Fahrerlaubnis auch nur beschränkt
> mobil - aber vielleicht gibt es ja noch den einen oder anderen, der auch
> gern mehr Aufmerksamkeit für NetBSD hätte. Seien es neue Entwickler, Kunden,
> die nach einem stabilen Betriebssystem für Fileserver suchen oder auch
> plattformübergreifende Build-Systeme benötigen - oder aber auch schlicht
(Continue reading)

Jochen Kunz | 24 Aug 22:21 2010
Picon

Re: FrOSCon, NetBSD / pkgsrc Marketing, pkgsrc für MirOS BSD

On Tue, 24 Aug 2010 15:23:54 +0200
Julian Fagir <gnrp@...> wrote:

> aber ich will eigentlich nichts präsentieren, an dem ich nicht
> mitarbeite.
Wenn du es präsentierst, arbeitest du mit. Du musst nicht offizielles
"The NetBSD Foundation" Mitglied sein, um für NetBSD die Werbetrommel
rühren zu dürfen. Ich hab jahrelang auf dem NetBSD Stand am Linux-Tag
ausgestellt (vorzugsweise alte VAXen ;-) ) und war "nur" Benutzer von
NetBSD. Wenn du NetBSD benutzt, es gut findest und unterstützen willst,
bist du herzlich eingeladen auf einem Messestand mitzumachen. :-)
--

-- 

\end{Jochen}

\ref{http://www.unixag-kl.fh-kl.de/~jkunz/}

S.P.Zeidler | 25 Aug 09:15 2010
Picon

Re: FrOSCon, NetBSD / pkgsrc Marketing, pkgsrc für MirOS BSD

Hi,

Thus wrote Julian Fagir (gnrp@...):

> Ich würde mich ja auch selber für sowas anbieten, aber ich will eigentlich
> nichts präsentieren, an dem ich nicht mitarbeite.

Die Sicht, die ein Programmierer auf ein System hat, ist eine andere
als die, die ein Benutzer hat. "Weil der Code so schön strukturiert ist"
zB ist ein Argument an andere Programmierer, interessiert einen Benutzer
aber eher nicht (wenn er denn überhaupt etwas damit anfangen kann).
Außerdem neigt man dazu sich ein nettes Set Scheuklappen zuzulegen wenn
man zu tief in einem Aspekt drinsteckt. Gekonnte Programmierung und
gekonntes Marketing müssen sich nicht zwangsweise ausschließen, aber das
Gegenteil (weil du A kannst mußt du auch B können) ist bei der Kombination
sicher nicht wahr.

Und nicht nur am Rande: die weitaus meiste Mitarbeit an NetBSD (wie bei
den meisten anderen Open Source-Projekten) findet in der Freizeit statt,
die naturgemäß endlich ist, und normalerweise ist immer viel mehr zu tun
übrig als Zeit vorhanden ist. Jedes bischen nicht-Programmier-Arbeit,
die ein nicht-Programmierer (ggf sogar besser) macht, läßt einem
Programmierer mehr Zeit sich um die Sachen zu kümmern die er (sie es) kann
und zu denen normalerweise auch mehr Motivation vorhanden ist.

MfG,
	spz
--

-- 
spz@... (S.P.Zeidler)

(Continue reading)

Patrick M. Hausen | 31 Aug 18:05 2010
Picon

EuroBSDCon 2010 - early bird period ends tomorrow

Hi, all,

just a friendly reminder: the early bird period for this year's
EuroBSDCon in Karlsruhe, Germany ends tomorrow.

All information on the conference can be found here:

	http://2010.eurobsdcon.org/

Kind regards,
Patrick
--

-- 
punkt.de GmbH * Kaiserallee 13a * 76133 Karlsruhe
Tel. 0721 9109 0 * Fax 0721 9109 100
info@...       http://www.punkt.de
Gf: Jürgen Egeling      AG Mannheim 108285


Gmane