Monic Meisel | 12 Feb 11:06 2016
Picon

Fwd: [Battlemesh] Crowdfunding campaign for the production of a documentary about wireless mesh networks in Greece

Liebe Vereine und Freifunkas,

auf der Transmediale haben wir George getroffen und schon einen Vorgeschmack sehen können. 
Bitte unterstützt das Crowdfunding unserer griechischen Freunde, damit die Doku über das Projekt entstehen kann :)

Vielen Dank und LG, 
Monic


Anfang der weitergeleiteten Nachricht:

Betreff: [Battlemesh] Crowdfunding campaign for the production of a documentary about wireless mesh networks in Greece

«Building Communities of Commons in Greece»
A documentary about "Sarantaporo.gr Wireless Community Network" in Greece

On October 16th 2015, the Personal Cinema group, in cooperation with Sarantaporo.gr Non Profit Organization, launched a crowdfunding campaign at goteo.org crowdfunding platform to gather resources for the production of a documentary titled «Building Communities of Commons in Greece - A documentary about mesh and community networks in Sarantaporo area in Greece».

The documentary concerns the area of Sarantaporo, a village in Elassona Municipality in central Greece, where four years ago a group of people initiated the set up of a wireless community network (Sarantaporo.gr Community Network), now available in Sarantaporo and 14 more neighbouring villages. This infrastructure is not only about offering remote areas the opportunity of internet access, but it is also about creating a model for development, operation and expansion of community wireless networks to be replicated in other distant areas. Furthermore, it is about building communities aiming at local socioeconomic development and collaborative production of common goods (like common infrastructures).

The resources raised by the campaign will allow, not only the completion of the documentary, but also its best possible utilization by organizing public projections and open discussions to communicate and support the project and to raise awareness about wireless community networks and the commons - production models based on the principle of peer production and social economy.

You can see a promo trailer video of the documentary here and a promo video of the crowdfunding campaign here. (english subtitles are available)

Your contribution both co-financing and spreading the word about this campaign will be essential for the documentary completion and raising awareness about community networks and the commons. You can see who has already co-finance this project here.

Visit the campaign's web page:
https://goteo.org/project/building-communities-of-commons?lang=en

Thank you in advance!

George Klissiaris
Sarantaporo.gr

_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten
Andi Bräu | 12 Feb 00:42 2016
Picon
Gravatar

Bewerbung zum Google Summer of Code

Liebe Communities,

die Bewerbung für die Teilnahme als Organisation zum Google Summer of
Code 2016 steht vor der Tür und muss bis Ende nächster Woche abgeschickt
sein.

Leider sehe ich im Moment noch sehr wenige Ideen auf unserer Ideenseite
unter https://wiki.freifunk.net/Ideas

Auf der anderen Seite höre ich immer, dass es so viele ungelöste
Probleme gibt, die unbedingt jemand angehen müsste. Irgendwie passt das
nicht zusammen. Das hier ist eure Chance, Unterstützung zu bekommen
oder sogar neue Entwickler hinzuzugewinnen. Allerdings müsst ihr hier
selbst aktiv werden und eure Projekte auf die Wikiseite schreiben. Nur
so ist es möglich, dass Studenten gute Projekte einreichen und dass
Google unsere Bewerbung ernst nimmt.

Die recht aufwändige Bewerbung für die Teilnahme werde ich mir
allerdings sparen, wenn über das Wochenende von den Communities keine
weiteren Ideen hinzukommen.

Falls ihr Fragen zum Ablauf habt oder ihr noch Unterstützung braucht
oder vielleicht sogar anbieten könnt, kontaktiert mich einfach.

Viele Grüße

Andi

_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten

Monic Meisel | 10 Feb 11:40 2016
Picon

Fwd: [Aktive] Aktion gegen die Einführung der Vorratsdatenspeicherung von Fluggastdaten

Liebe Freifunkies, 

die VDS ist überall... ich hoffe, auch ihr schließt Euch der Kampagne gegen PNR und helft weiter unsere Grundrechte zu verteidigen :) 

LG Monic 

Anfang der weitergeleiteten E‑Mail:

Von: "ingo <at> digitalegesellschaft.de" <ingo-eFwX6J65rk9JTdIjrfdSaqsFyVoUuA5A@public.gmane.org>
Datum: 10. Februar 2016 11:29:15 MEZ
An: aktive <at> lists.digiges.net
Betreff: [Aktive] Aktion gegen die Einführung der Vorratsdatenspeicherung von Fluggastdaten

Liebe Aktive,

Europa droht eine weitere gigantische Vorratsdatenspeicherung. Fünf
Jahre nachdem die EU-Kommission ihren Vorschlag zur Einführung einer VDS
von Reisedaten („Passenger Name Record“, kurz: EU-PNR) vorgelegt hat,
steht die finale Abstimmung im EU-Parlament bevor. Bis zu 60
Einzeldaten, etwa Kreditkarteninformation, Essenswünsche und Angaben
über den gesundheitlichen Zustand von Reisenden, sollen fünf Jahre lang
auf Vorrat gespeichert werden. Die Datensammlung werde für den Kampf
gegen Terrorismus und schwere Kriminalität benötigt, so die Behauptung.
Beweise für den Nutzen der Datensammelwut gibt es bis heute nicht.

Entscheidende Abstimmung Ende Februar
Dennoch steht die Einführung dieser mit massiven Grundrechtsverletzungen
einhergehenden Dauerüberwachung kurz bevor. Die im Ministerrat
vertretenen Mitgliedstaaten der EU und das EU-Parlament haben sich Ende
letzten Jahres auf einen Kompromiss für die Einführung der
Vorratsdatenspeicherung von Reisedaten verständigt. Allein die finale
Abstimmung im Plenum des EU-Parlaments, die voraussichtlich Ende Februar
stattfinden wird, steht noch aus.

Wir wenden uns gemeinsam an das EU-Parlament
Deshalb haben wir eine Videokampagne unter dem Hashtag #NoPNR ins Leben
gerufen, mit der wir die Abgeordneten des EU-Parlaments auffordern,
gegen die Einführung der Massenüberwachung des europäischen
Flugreiseverkehrs zu stimmen. Auch prominente Datenschützer wie Peter
Schaar oder Konstanze Kurz haben sich der Kampagne angeschlossen.

Macht mit
Wenn Ihr ebenfalls den Kampf für unsere Grundrechte in Europa
unterstützen wollt, dann macht auch ein kurzes Video, in dem Ihr den
Abgeordneten des EU-Parlaments erzählt, was Ihr von der
Vorratsdatenspeicherung von Reisedaten haltet, ladet es hoch und schickt
uns einen Link. Wir werden es über unsere Kanäle verbreiten und alle
Videos vor der Abstimmung an die Abgeordneten des Europäischen
Parlaments weiterleiten. Falls Ihr keinen eigenen Account habt, könnt
Ihr uns das Video auch an fluggastdaten-eFwX6J65rk9JTdIjrfdSaqsFyVoUuA5A@public.gmane.org schicken
und wir laden es dann auf unserem Youtube-Account hoch.

Je mehr Menschen in der EU sich gegen EU-PNR aussprechen, desto besser!
Euer Team des Digitale Gesellschaft e.V.


Links:
Hier erklärt unser Mitarbeiter Ingo nochmal kurz und knapp in zwei
Minuten, worum es geht: https://www.youtube.com/watch?v=r6aJYgdOINo

Die ersten Videos der Kampagne findet Ihr in dieser Youtube-Playlist:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLMoiP4YfunXJnmsmLaPm66QTCs57Mo8ix

Hier haben wir zur Inspiration für Eure Videos einige Fakten und
Argumente zusammengefasst:
https://digitalegesellschaft.de/wp-content/uploads/2016/01/Inspirationspapier-NoPNR-Videobotschaft.pdf

Alles wissenswerte rund um das EU-PNR-Vorhaben findet Ihr in diesem FAQ:
https://digitalegesellschaft.de/2016/01/faq-eupnr/

Updates zum Thema EU-PNR und zur Kampagne findet Ihr bei uns im Blog auf
https://www.digitalegesellschaft.de und auf der Kampagnenseite
https://www.nopnr.org/

_______________________________________________
Aktive mailing list
Aktive-Ra3b/QYEcJ3JL7jnp/b3kV6hYfS7NtTn@public.gmane.org
https://lists.digiges.net/listinfo/aktive
_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten
Monic Meisel | 8 Feb 13:49 2016
Picon

Freifunk Kongress in Bremen am 13.2.

Liebe alle,

wer ist denn da eigentlich so am Start bzw. kann da noch hinfahren?
https://gruen-digital.de/2016/01/freifunkkongress-am-13-02-2016-in-bremen/

LG Monic
_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten
Benjamin Hagemann | 8 Feb 07:17 2016
Picon

golem: Captive Portals - Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird

Moin Moin,

wo es ja auch gerade hier diskutiert wird:

golem: Captive Portals - Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird  (08.02.2016)
http://www.golem.de/news/captive-portals-ein-workaround-der-bald-nicht-mehr-funktionieren-wird-1602-118963.html

  "Sogenannte Captive Portals, Vorschaltseiten, die in vielen WLANs zum
   Einsatz kommen, sind ein fragwürdiger Hack, der bald zu technischen
   Problemen führen wird. Trotzdem will die Bundesregierung ihnen jetzt
   Gesetzesrang verschaffen."

Guten Start in die neue Woche.

--

-- 
Grüße, Benny
_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten

Andreas Dorfer | 7 Feb 22:13 2016

Re: Werbung auf der Vorschaltseite von Freifunk?

Am 07.02.2016 um 13:54 schrieb Klaus Müller:
> Zukünftig wollen wir noch eine Änderung vornehmen, damit Geräte ohne
> Aufrufen der Splashpage sich zumindestens im 10/8 bewegen können.

Splashpage für Zugriff auf "Internet da draußen", für Clientgeräte:
für mich akzeptabel.

Denn das PPA kann man auch "streng" lesen als "bezieht sich auf das
Freifunk-Netz".

Und das Freifunk-Netz ist der Verbund der Freifunk-Router der jeweiligen
Community.
D.h.
"Hotspot-Betrieb für AP-Clients ist kein Bestandteil des PPA"
oder
"das Internet-Gateway welches in einer Communty verfügbar gemacht wird
ist kein Bestandteil des PPA".

Ist natürlich nicht schön, weil 99% der Freifunk-UserInnen nur ins
Internet wollen. Aber Im Sinne des Freifunks und des PPA spricht
zumindest meiner Auffassung nach nichts gegen Splashpages (ohne Reklame....)

Gruß

_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten

WarumDarum | 6 Feb 18:18 2016
Picon

Werbung auf der Vorschaltseite von Freifunk?

Ich glaube ich habe da irgendwie was verpasst...
Seit wann macht "Freifunk" sowas?

Siehe Bild:

http://imgur.com/x3tmir9

Seit wann gibt es Splashseiten und dazu noch Werbung einer Firma?

Gruß

Fluse
_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten

Lukas Lamla | 3 Feb 12:24 2016

Sponsoring und Freifunk - richtig gemacht

Hi ihr,

ich hab mal ein paar Gedanken und Negativbeispiele zu Sponsoring
innerhalb der Freifunk Communities niedergeschrieben:

https://forum.freifunk.net/t/der-ausverkauf-des-freifunks-oder-sponsoring-richtig-gemacht/10532

Vielleicht habt ihr ja Lust hier oder dort innerhalb von Discource
eure Meinung dazu zu geben.

Grüße
Maltis
_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten

freifunker79 | 29 Jan 13:33 2016
Picon

Fwd: [Freifunk Wie?=sbaden] EVVC fordert absolute Rechtssicherheit für Anbieter öffentlicher WLAN-Zugä=?UTF-8?Q?nge

Moin, Moin Freifunker,
 

EVVC fordert absolute Rechtssicherheit für Anbieter öffentlicher WLAN-Zugänge

Vorliegender Gesetzentwurf nicht ausreichend

29.01.2016 - Mit einer deutlichen Forderung nach absoluter Rechtssicherheit für Anbieter
öffentlicher WLAN-Zugänge reagiert der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.
(EVVC) auf den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Änderung des Telemediengesetzes. Mit dem
derzeit vorliegenden Gesetzentwurf plant die Bundesregierung, die Haftungsprivilegien von
Providern auch für Betreiber von WLAN-Internetzugängen anzuwenden. Diese sollen nicht haften,
„sofern sie angemessene Sicherungsmaßnahmen“ vorgenommen haben, um einen unbefugten Zugriff zu verhindern.

„Aus Sicht des EVVC wird hier das Ziel, Klarheit und Rechtssicherheit zu schaffen, komplett
verfehlt“, so EVVC-Präsident Joachim König. „Anstatt Unklarheiten zu beseitigen, werden diese
durch schwammige Begrifflichkeiten vielmehr verstärkt. Die vermeintliche Ausweitung der
Haftungsprivilegien gegenüber der bisherigen Lösung ist bei weitem nicht ausreichend.“

Ausdehnung des schnellen Internet nur durch komplette Abschaffung der Störerhaftung

Der EVVC fordert daher die vollkommene Abschaffung der Störerhaftung für Anbieter öffentlicher
WLAN-Zugänge. Nur wenn generell verhindert wird, dass WLAN-Anbieter für rechtswidrige Handlungen
eines Nutzers haftbar gemacht werden, wird das Ziel einer verstärkten Ausdehnung des Angebotes
drahtloser Internetzugänge erreicht werden können.

Ziel der Bundesregierung ist es, vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung die öffentliche
Verfügbarkeit des Internet flächendeckend auszuweiten, was auch der EVVC aus Sicht der
Veranstaltungsbranche sehr begrüßt. Aktuell ist Deutschland europaweit Nummer eins im Ranking
aller Tagungs- und Kongressdestinationen, weltweit auf Platz zwei. Das technische und digitale
Angebot spielt in diesem Wettbewerb eine zunehmende Rolle und wird zur Grundvoraussetzung.

Rückenwind für seine Forderung nach einer Abschaffung der Störerhaftung erhielt der EVVC bei einer
Anhörung von Experten im Bundestag am 16. Dezember 2015. Mit der Änderung würden nicht
Voraussetzungen geschaffen, dass mobiles Internet über WLAN für jeden verfügbar sei, urteilten die
meisten Sachverständigen im Ausschuss für Wirtschaft und Energie unter Vorsitz von Dr. Peter
Ramsauer (CDU/CSU). Die Experten waren sich einig, dass der vorliegende Gesetzentwurf sein Ziel
verfehle, unpraktikabel sei und obendrein womöglich gegen europäisches Recht verstoße.

Quelle: http://www.evvc.org/de/service/pressebereich/pressemitteilungen/evvc-fordert-absolute-rechtssicherheit-fuer-anbieter-oeffentlicher-wlan-zugaenge.html
 
 
MfG
  Günni

-------- Original-Nachricht --------

Betreff:
[Freifunk Wiesbaden] EVVC fordert absol?==?UTF-8?Q?ute Rechtssicherheit für
An?==?UTF-8?Q?bieter öffentlicher WLAN-Zu?==?UTF-8?Q?gänge

Datum:
Fri, 29 Jan 2016 13:31:00 +0100

Von:
<freifunker79 <at> ok.de>

 

Moin, Moin Freifunker,
  
 der europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.
  fordert "EVVC fordert absolute Rechtssicherheit für Anbieter öffentlicher WLAN-Zugänge"
  
 http://www.evvc.org/de/service/pressebereich/pressemitteilungen/evvc-fordert-absolute-rechtssicherheit-fuer-anbieter-oeffentlicher-wlan-zugaenge.html
  
  
 MfG
   Günni

 --
 www.Ok.de - die kostenlose E-Mail Adresse

--
www.Ok.de - die kostenlose E-Mail Adresse
_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews <at> freifunk.net
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten
Andreas Bräu | 27 Jan 08:31 2016
Picon
Gravatar

Hilfe für Freifunk Hilft gesucht

Hallo Freifunkas,

im Moment erreichen uns viele Anfragen von Städten, Unterstützerkreisen
und Menschen, die Flüchtlingsunterkünfte mit WLAN versorgen wollen.
Dabei wird häufig nach Leitfäden und Kontakten zu Communities gefragt.

Schon seit einiger Zeit planen wir ein Portal freifunk-hilft.de, auf dem
wir beschreiben wollen, wie man solche Projekte angeht, worauf man
achten soll und welche Fallstricke es gibt. Außerdem soll es ein
Kontaktformular geben, das ein paar Eckdaten aufnimmt und anhand der
Postleitzahl die Anfragen an die 3 nächsten Communities versendet.

Wie immer sind natürlich die zeitlichen Resourcen beschränkt und wir
suchen Menschen, die uns unterstützen können. Die Aufgaben sind
vielfältig und reichen von Texte schreiben über Korrekturlesen bis hin
zu Webthemen für die Entwicklung des Formulars und Anpassung des Designs.

Bitte meldet euch bei mir, wenn ihr mithelfen könnt, ich lade euch dann
ins Trello ein, wo wir die Aufgaben koordinieren. Ich denke, dass es
danach auch noch einen Termin im Mumble geben wird.

Viele Grüße

Andi
_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten

Benjamin Hagemann | 25 Jan 18:10 2016
Picon

heise: Google: 25.000 Chromebooks für Flüchtlinge in Deutschland

Nabend,

heise: Google: 25.000 Chromebooks für Flüchtlinge in Deutschland (25.01.2016)
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-25-000-Chromebooks-fuer-Fluechtlinge-in-Deutschland-3083726.html

  "Google stellt fast 5 Millionen Euro bereit, damit Flüchlinge mit Chromebooks versorgt werden. Für den
Internetzugang will die Deutsche Telekom in dem "Project Reconnect" sorgen."

Da stecken dann wohl auch noch ASB und Median mit hinter als 
"Implementierungspartner und Unterstützer"

Allgemein kommt die Telekom in dem Artikel mal wieder zu gut weg :/

  "Das Unternehmen hatte bereits im September angekündigt, Flüchtlinge unter anderem mit WLAN zu
unterstützen. Bislang habe es 65 Erstaufnahmeeinrichtungen vernetzt, hieß es in Berlin."

Gibt es eine grobe Zahl in wieviel Erstaufnahmeeinrichtungen / Flüchtlings-
unterkünften Freifunker aktiv sind? Oder ziehlt die Telekom hier
wirklich auf genauere Trennung zwischen EAE und (mittelfristiger)
Flüchtlingsunterkunft ab?

--

-- 
Grüße, Benny
_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten


Gmane