Monic Meisel | 20 Oct 15:59 2014
Picon

Aufkleber, Buttons, Shirts

Hallo Ihr Lieben,

ich hab heute die letzten Päckchen zur Post gebracht … Wenn jemand nicht versorgt ist, bitte da eintragen:

http://pad.freifunk.net/p/shirts
http://pad.freifunk.net/p/buttons
http://pad.freifunk.net/p/aufkleber

Ihr dürft das auch gern noch mal den Spendenaufruf für Infomaterial, Aufkleber und so teilen:
https://www.betterplace.org/de/projects/12172-freifunk-net

Danke und weitermachen :p
LG Monic

PS: Sollte ich jemanden vergessen haben, bitte bei mir melden.
_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten

Bernd Kalbfuss-Zimmermann | 20 Oct 15:57 2014
Picon

Re: Neue Inhalte freifunk.net

Hallo Monic!

Am Montag, den 20.10.2014, 12:29 +0200 schrieb Monic Meisel: 
> Hier ist noch der angefangene Sicherheitsartikel, der noch etwas
> länglich ist und unvollständig … Es fehlen Links zu
> Anfänger-Anleitungen für 

Wo genau finde ich den Artikel? Vielleicht kann ich etwas dazu
beisteuern. Habe gerade damit angefangen, den FF3L etwas sicherer zu
machen. 
> - Verschlüsselung mit PGP in verschiedenen Programmen (Apple Mail, auf
> iOS, Android)
> - Firewall und Freigaben unter Windows und Linux

Was genau schwebt dir hier vor? Ich bin zwar kein Profi, beschäftige
mich aber als Gateway-Betreiber notgedrungen seit einer Weile mit der
Linux-Firewall.

LG,

Bernd 
> 

_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews <at> freifunk.net
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten
Monic Meisel | 20 Oct 12:29 2014
Picon

Neue Inhalte freifunk.net

Liebe Aktivisten,

ich weiß, wir sind fast alle schreibfaul … ABER wir brauchen neue Artikel für die freifunk.net :p

Hier ist noch der angefangene Sicherheitsartikel, der noch etwas länglich ist und unvollständig … Es fehlen Links zu Anfänger-Anleitungen für 

- Verschlüsselung mit PGP in verschiedenen Programmen (Apple Mail, auf iOS, Android)
- Firewall und Freigaben unter Windows und Linux

- Vielleicht kennst du jemanden, der einen Jabber-Server betreibt? Ich hörte die CCC Kiste ist schon ein bisschen überfordert? … Gibt es ein Verzeichnis solcher Server? Welche können wir FreifunkNutzern empfehlen?

- Ein Absatz zu VoIP Verschlüsselung und Mumblen sowie
- zu Festpalttenverschlüsselung wäre auch toll. 

Helft bitte mit, den Artikel fertig zu stellen! Ich weiß, dass Ihr wisst, wie das alles geht :)

LG Monic

PS: Wer ein aktuelles Thema hat und darüber auf EinsteigerLevel schreiben möchte (komplexeres kann ins Wiki verlinkt werden) meldet sich beim Webteam :) Gerne können wir auch gemeinsam was erarbeiten.




_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten
Alexander List | 17 Oct 17:34 2014
Picon

Erfolgsgeschichten bzgl. Zusammenarbeit mit Kommune/Gemeinde/Stadt/Land etc.

Hallo,

ich bin gerade dabei die Förderungs- und Sponsoringsituation für unseren
Verein etwas zu verbessern und zu professionalisieren.

Dafür wäre es hilfreich, erfolgreiche Kooperationen von Freifunk und
ähnlichen Initiativen mit Gemeinde/Stadt/Land zu dokumentieren.

Es geht mir darum, herauszustreichen, dass das was wir tun, sehr
sinnvoll ist und

a) nicht eine Spielerei für ein paar Nerds ist
b) der Allgemeinheit zugute kommt
c) keine Konkurrenz zu kommerziellen Telekom- und Mobilfunkanbietern ist

Ich bin für jeden Input, Erfahrungen etc. dankbar - gerne auch per pm.

Herzliche Grüsse aus Graz

Alex
Funkfeuer Graz

--

-- 
"Those who surrender freedom for security will not have, nor do they
deserve, either one."
    -- Benjamin Franklin
_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten

Juergen Neumann | 15 Oct 17:22 2014
Picon

[Fwd: timeline]

Liebe alle,

Armin Medosch [1] schreibt an einer neuen Version seines Buches zu
Freien Netzen und hat uns bei der Darstellung von Freifunk um unsere
Mithilfe gebeten. Konkret geht es um die Erstellung einer Timeline von
den Anfängen von Freifunk bis heute.

Bitte tragt alle dazu bei, dass wir ein möglichst vollständiges Bild
zustande bekommen, insbesondere auch, was die aktuelleren Entwicklungen,
Firmwares, Vereinsgründungen, Community-Entwicklungen, etc. etc.
betrifft:

http://pad.freifunk.net/p/ff-timeline

Schreibt lieber erst mal zu viel, als zu wenig! ;-)

Vielen Dank und einen lieben Gruß

JuergeN

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Armin_Medosch

-------- Weitergeleitete Nachricht --------
> Von: Armin Medosch <arminmedosch@...>
> Betreff: timeline
> Datum: Wed, 15 Oct 2014 09:05:46 +0200
> 
> Hi, wie bereits erwähnt versuche ich eine Art Timeline zu machen und
> benötige dabei hilfe. Es geht darum einfach die wichtigsten Etappen
> festzuhalten. Meine Erfahrung ist, dass so etwas beim schreiben sehr
> hilft. Ich hab einfach mal begonnen, sehr simpel, wie ihr sehen werdet
> (hier unten, in dieser Email), und wuerde mich ueber jeglichen Input
> freuen danke und mit besten Gruessen 
> Armin
> ...

_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten

Benjamin Hagemann | 9 Oct 12:26 2014
Picon

golem: Offenes WLAN: EU-Gerichtshof soll über WLAN-Haftung entscheiden

Hossa!

zur Info:

golem: Offenes WLAN: EU-Gerichtshof soll über WLAN-Haftung entscheiden 
http://www.golem.de/news/offenes-wlan-eu-gerichtshof-soll-ueber-wlan-haftung-entscheiden-1410-109731.html

  "Weil weiter Unklarheit über die Störerhaftung beim Betrieb von
   offenen WLAN-Netzen herrscht, bittet das Landgericht München jetzt den
   Europäischen Gerichtshof um Hilfe. Das Bundeswirtschaftsministerium
   bekannte, dazu weder technische noch gesetzgeberische Kompetenz zu haben."

--

-- 
Grüße, Benny

gpg     0xFC505AB0
jabber  benny@...
sip     benny@...
_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten
Leo Krüger | 1 Oct 12:47 2014
Picon

Re: 31c3 Planung: Freifunk-WLAN beim CCC verboten?

Moin,

einer von uns hat Kontakt zum NOC aufgenommen und wird sich nächste
Woche mal persönlich mit einem von denen zusammen setzen. Ergebnisse
werden wir dann berichten.

Viele Grüße Leo, FFHH

Am 01.10.2014 um 11:35 schrieb Rene Bartsch:
> Am 2014-10-01 11:14, schrieb Leo Krüger:
>> Hallo,
>>
>>  Bevor wir uns jetzt in die Detailplanung bei sowas begeben, sollte
>> vielleicht erst mit dem 31C3 NOC gesprochen werden.
> 
> Das ist wohl Vorraussetzung. ;-)
> 
>>  Eventuell empfiehlt es sich dann, das lokale Freifunk (Hamburg in
>> diesem Fall) als Grundlage zu nutzen. So wäre sicher gestellt, dass
>> wir eine gemeinsame Grundlage nutzen. Anderer Kanal (je nachdem
>> welchen uns das NOC zugesteht) plus "freifunk.net [1]" als SSID wäre
>> dann ne Möglichkeit.
> 
> Hamburg verwendet Gluon v2014.3 mit weitgehender Autokonfiguration
> (http://hamburg.freifunk.net/anleitung). Vielleicht können die Hamburger
> Freifunker mit dem 31C3 NOC Kontakt aufnehmen und Zustimmung, Kanäle und
> VLAN-Ports aushandeln, sodass Gäste nur die Hamburger Freifunk-Firmware
> installieren und den Router an eine Netzwerkdose anschließen müssen.
> Zusätzliche Kanäle/SSIDs für Experimente/Tests wären natürlich super.
> 
>>
>>  Wichtiger wäre aber erstmal, dass wir die Erlaubnis bekommen
>> bestimmte Kanäle zum Experimentieren zu benutzen. Danach kann man
>> über ein Congressweites Netz nachdenken.
>>
>>  Viele Grüße, Leo
>>
>> Am 1. Oktober 2014 11:03:43 MESZ, schrieb Rene Bartsch
>> <ml@...>:
>>
>>> Am 2014-10-01 08:56, schrieb Christof Schulze:
>>> Vor vielen Jahren, als der Kongress noch in Berlin war, durfen wir
>>> das
>>> übrigens noch, überall! In Absprache mit dem Kongress-NOC war es
>>> sogar
>>> üblich, eigene VLANs nutzen zu können, um Freifunk-Router
>>> zwischen den
>>> Etagen per Kabel zu koppeln.
>>>
>>> Falls wir so eine Erlaubnis bekommen sollten, wäre es sicher auch
>>> toll,
>>> wenn wir (oder der ccc) alle Kongressbesucher vorab informieren und
>>>
>>> zum
>>> Mitbringen von eigenem Freifunk-tauglichen Equipment (wlan-router)
>>> auffordern würden! Dadurch würde das Projekt sicher mehr Dynamik
>>> bekommen..
>>> ... Das wäre schon cool. Allerdings müssten dann auch die
>>> mitgebrachten
>>> Router das selbe Mesh-Protokoll sprechen und auf dem selben
>>> ad-hoc-wlan
>>> meshen und im selben Kanal funken.
>>
>> Ich empfehle Batman-adv als MESH-Protokoll, um die Freifunk-Router
>> ohne
>> Konfigurationsaufwand auf OSI-Schicht 2 per VLAN verbinden zu können.
>>
>> Ein Patch-Kabel wird dann einfach zwischen einen MESH-Port am
>> Freifunk-Router und einem VLAN-Port (portbasiertes VLAN) in der
>> Netzwerkinfrastruktur des Veranstaltungsortes gestöpselt. Clients
>> bekommen ihre IP-Adressen per DHCP/stateless vom (redundanten)
>> Gateway.
>>
>> Um Kanal und (B)SSID festzulegen empfehle ich, an den Eingängen ein
>> Schild aufzuhängen. Bitte mit dem Hinweis, dass andere Dienste die
>> entsprechenden Kanäle meiden sollen, um Störungen zu vermeiden.
>> Kanal 1
>> wäre unpraktisch, weil jeder DAU-Router im Auslieferungszustand auf
>> Kanal 1 funkt.
>>
>>  --
>>  Diese Nachricht wurde von meinem Android-Mobiltelefon mit K-9 Mail
>> gesendet.
>>
>> Links:
>> ------
>> [1] http://freifunk.net
> 
_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten

Tobias Hardes | 1 Oct 10:31 2014

Bäckerei unterstützt Freifunk in Paderborn

Hallo liebe Freifunker,

wir haben in Paderborn ein Bäckereiunternehmen für uns gewinnen können und haben dadurch viele neue Freifunk-Zugänge erschaffen.

Es handelt sich um die Bäckerei "Goeken backen". Das Unternehmen hat insgesamt 52 Filialen in Paderborn und Umgebung, die nun alle mit mindestens einem Freifunk-Gerät ausgestattet sind.
Die Router sind dabei so aufgestellt, dass nicht nur die Filialen, sondern auch die umliegenden Gebäude und Plätze versorgt werden. Also ideal für die Idee von Freifunk :-). Der Inhaber hat die Idee von Freifunk verstanden und steht voll dahinter. Er hat es sich auch nicht nehmen lassen alle Geräte persönlich in den Filialen zu installieren und über unter Liborifest (http://www.paderborn.de/microsite/libori/index.php) konnten wir entsprechende Standorte noch verstärkt nutzen, um den Besuchern Freifunk bieten zu können.

Zusätzlich hat Goeken backen ganze 500.000 Tüten für die eigenen Backwaren mit Informationen über Freifunk in Paderborn und Umgebung bedrucken lassen. Die Tüten sind seit gestern bzw. seit heute in den Geschäften und werden an die Kunden verteilt. Ein Foto gibt es hier: https://pbs.twimg.com/media/ByyqSdKCAAE-w4V.jpg:large

Wir haben auf unserem Blog auch einen Beitrag dazu verfasst: http://paderborn.freifunk.net/?p=804

Viele Grüße aus Paderborn
Tobias

_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten
smilebef | 30 Sep 13:07 2014
Picon

Re: Ungleichbehandlung von Communities

Am Sun, 28 Sep 2014 22:29:30 +0200
schrieb "Kai 'wusel' Siering" <wusel@...>:

> On 28/09/14 19:53, Marc-Andre Alpers wrote:
> > Leider liegt in Augsburg schon ein riesen Scherbenhaufen was die
> > Außendarstellung anbelangt. Kann man vergleichen mit der
> > Piratenpartei die sich auch nicht zusammen raufen konnte um
> > gemeinsame auf Kompromisse basierende Positionen mit einer Stimme
> > nach außen zu kommunizieren.
> 
> Ich wollte den Vergleich nicht bringen, stimme ihm aber
> vollumfänglich zu.
> 
> > Das was die Bürger nicht haben wollen ist ein zerstrittener Haufen.
> > Denn dann
> 

Würde ich auch sagen.
Gerade deshalb macht es Sinn den Haufen in zwei Projekte zu splitten,
oder sich zu vertragen!

> Bürgern wäre das latent noch egal ("Wichtig ist, was hinten raus 
> kommt"), aber keine Verwaltung, und kaum ein Politiker, wird mit 
> *irgendwem* vom »Freifunk« sprechen, solange sich da hinter, und
> vor :(, den Kulissen, erwachsene Leute um Backförmchen streiten.
> 

Wenn man sich durch einen Splitt trennt und zwei verschiedene Ziele
verfolgt, ist das nicht zwangsläufig verstritten. Das ist eine
Behauptung.
KDE und GNOME sind im Wettstreit, die Betonung liegt nicht auf Streit.
Anders gesagt, es ist ein Armutszeugnis, wenn es dennoch so ist.
Es ist noch mehr Armutszeugnis wenn es auch noch als solches nach außen
verkauft wird.
Mehr als eine Person werden immer verschiedene Meinungen haben.
Ist eben nur die Frage wie man damit umgeht.

> > Markus hebt das Thema immer wieder in die Bundesweite Liste und
> > sorgt für Unruhe. Er selbst bezeichnet sich als Freifunker, aber er
> > verhält sich meiner Meinung nach nicht so. [...] mit Biegen und
> > Brechen so wie Markus es will, kommt man da nicht weiter.
> 
> Full ACK.

Mich interessiert so etwas, weil die Probleme auch anderorts auftreten
können. Vor allem interessiert mich ob die Parteien das gebacken
kriegen. Wir wollen eben nicht so enden wie die Piraten.
In Berlin prallen zum Teil ähnliche Dickköpfe auf einander.
Dort wissen sie zum Glück mit einander umzugehen.
Das Motto heißt leben und leben lassen.
Und weil es so politisch brisant ist sollten wir hier teilhaben.

> 
> > Dann sollte ihm aber auch klar sein das er eben kein Freifunk macht
> > sondern einfach nur ein WLAN Netz. Und das kann er gerne unter der
> > Flagge Librefunk betreiben. Er braucht imho dann keine Subdomain
> > unter freifunk.net
> >

Das ist eine Behauptung. Die schlage ich vor schnell zu verwerfen.
Weil seine Anschuldigung nämlich plötzlich an Gestalt gewinnt.
Zumindest sehe ich das so.
Mich verwundert auch die Unfähigkeit diverser Leute persönliche
Eindrücke aus solchen Schlichtungen nicht herauslassen zu können.
So etwas schadet der Gemeinschaft genau wie die Erpressungsversuche von
Markus.

Ist Freifunk eine geschützte Marke? Ich hoffe nicht.
Was ist noch mal Freifunk?

Ich könnte mir schon vorstellen das es Richtlinien und Gebote für
Freifunk gibt. Vorgaben und Zwänge halte ich für nicht fragwürdig.

Das Problem mit den Behörden ist sicherlich ernst zu nehmen.
Ein Grund mehr, dass sich die alten Augsburger endlich zusammenreißen
und das Problem im Einvernehmen lösen.
Es wird nämlich nicht das letzte Problem sein, was sie zu lösen haben.

> >
> > Am 28.09.2014 um 17:39 schrieb Moritz Warning:
> >> Öhm, ich kenne die Details zwar nicht, aber ich glaube es geht
> >> darum, das Markus etc. und die anderen Freifunker in Augsburg
> >> unterschiedliche Vorstellungen haben und daher unterschiedliche
> >> Wege gehen wollen. Die Vorstellungen/Prioritäten sind oft mit der
> >> Firmware verzahnt; die Firmware der anderen nehmen ist daher nicht
> >> unbedingt eine Option. Solange es beiden Seiten um freie Netze
> >> geht, soll doch jeder seinen Weg gehen können.
> >>
> >> Ich würde vorschlagen das eine subdomain augsburg2.freifunk.net,
> >> oder <stadteil>.freifunk.net wie auch immer, eingerichtet wird und
> >> gut ist. Das erhöht die Vielfalt und gibt Raum für alle Parteien.
> >> Vielleicht klappt es auch dann irgendwann auch mal mit dem
> >> Peeren. :-)
> >>
> >> Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und
> >> Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten
> 
> Da "xyz*2*" latent doof ist, würde ich das "Berliner Modell" 
> vorschlagen, i. e. "abg.freifunk.net" für die Librenetties. Nein, ich 
> denke nicht, daß dies irgendein existentes Problem löst, aber ggf. 
> beruhigt es das befleckt-gefühlte Ego Einzelner lange genug, zum
> Guten für Die Sache[tm]. Denn hernach wäre auch »Librefunk« durch die 
> Domaintzuteilung geadelt, quasi in den Olymp der Freifunker
> aufgenommen. (Ob sie dort als Linke, AfD oder Grüne begrüßt würden,
> kann man nur spekulieren.)
> -kai
> 
> _______________________________________________
> WLANnews mailing list
> WLANnews@...
> Abonnement abbestellen? ->
> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net
> 
> Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und
> Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten

_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten

Markus Schräder | 30 Sep 01:02 2014
Picon

Re: [Fwd: Re: [WLANtalk] Ungleichbehandlung von Communities]

Hallo Björn,

ich bin nicht auf wlantalk. Darum hatte ich auch keine Chance das
mitzubekommen.

Damit gebe ich mich natürlich zufrieden und es tut mir leid daß ich das
nicht mitbekommen habe. Wenn, dann hätte ich nichts mehr geschrieben! In
diesem Fall wäre die Merkbefreiung auch absolut richtig gewesen.

Viele Grüße
Markus

> Da, lies! 
> 
> Da schreibt er extra noch, dass flamen nix bringt, erklärt dir weit und
> breit die Situation. Da passt deine Reaktion nicht.
> 
> 

_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten

Markus Schräder | 29 Sep 23:28 2014
Picon

<at> Förderverein: Erneute Anfrage auf Subdomain für Augsburg

=== Bitte hier nur Antworten vom Förderverein ===

Hallo Förderverein,

ich möchte euch jetzt noch einmal bitten uns ein Subdomain auszustellen
(welche genau sollten wir noch absprechen). Wie auf der WLAN News
Mailingliste verdeutlicht, möchten wir nicht länger eine extra
Organisation sein sondern in Augsburg eine eigenständige
Freifunkcommunity sein.

Ich bitte uns und allen anderen zu erklären welche Gründe zu eine
Ablehnung herangezogen werden:

[ ] Der Förderverein möchte in Augsburg sehen nur eine Community unter
Soma/Steini sehen. Eine Zweite muß sich unterordnen.

[ ] Dem Förderverein ist es ernst mit der Fairuse-Verpflichtung.

Ihr verstoßt gegen das Folgende:

  [____________________________________________________]

Dieser Verstoß ist von euch nicht ausräumbar, da:

  [____________________________________________________]

[ ] Sonstige Gründe:

  [____________________________________________________]

Viele Grüße
Markus
_______________________________________________
WLANnews mailing list
WLANnews@...
Abonnement abbestellen? -> http://lists.freifunk.net/mailman/listinfo/wlannews-freifunk.net

Weitere Infos zu den freifunk.net Mailinglisten und zur An- und Abmeldung unter http://freifunk.net/mailinglisten


Gmane