Marina Mironenko | 2 Jan 11:40 2006
Picon

Modul Zeitschriftenverwaltung in Allegro-C


Hallo liebe Liste,

ich möchte gerne noch mal die Frage über das Bibliothekssystem Allegro-C stellen.

Mich interessiert, ob es in diesem Programm ein Modul für die Periodikaverwaltung gibt. Wenn ja, wo finde
ich es?

<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p> </o:p>

Vielen Dank für Ihre Hilfe

Mit freundlichen Grüßen

Marina Mironenko

<o:p> </o:p>

Verschicken Sie romantische, coole und witzige Bilder per SMS! 
Jetzt bei WEB.DE FreeMail: http://f.web.de/?mc=021193 

Michael Golsch | 2 Jan 14:11 2006
Picon

Anmeldung zum 95. Deutscher Bibliothekartag, Dresden 21.-24. März 2006

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

seit 1. Dezember 2005 ist unter dieser Adresse die elektronische 
Anmeldung zum Bibliothekartag in Dresden (einschließlich Buchungen für 
Übernachtungen, Festabend und Rahmenprogramm)
freigeschaltet:

https://www.intercom-dresden.de/secure/coreg_bibtag/registration/default.asp?lang=&varSessionID=294159544875275 
<https://www.intercom-dresden.de/secure/coreg_bibtag/registration/default.asp?lang=&varSessionID=294159544875275>

*Bitte melden Sie sich jetzt an!*
*Bis einschließlich 15. Januar 2006 gelten die Frühbucher-Preise, danach 
erhöht sich die Anmeldegebühr um jeweils 10,-- EURO*.

Das vollständige Programm finden Sie hier: http://bibtag.slub-dresden.de

Beste Wünsche für das begonnene Jahr, freundliche Grüße und - auf 
Wiedersehen zum Bibliothekartag in Dresden!

Ihr
Michael Golsch
Sprecher des Ortskomitees

--

-- 
Michael Golsch
Controlling / Öffentlichkeitsarbeit

Sächsische Landesbibliothek -
Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB)
01054 Dresden
(Continue reading)

Katharina Schulze | 2 Jan 15:57 2006
Picon

Bachelor-Arbeit zum Thema RFID in Bibliotheken

Guten Tag liebe Liste,

Ich habe mich vor einiger Zeit an Sie gewandt, um Informationen für meine
Bachelorarbeit zu sammeln. Viele derjenigen, die sich die Zeit genommen
haben, an meiner Befragung teilzunehmen haben mich gebeten, ihnen dann die
Ergebnisse zukommen zu lassen. Dies  hat sich leider etwas hingezogen, da
die Arbeit erst im November fertig korrigiert und benotet war und ich mich
zu diesem Zeitpunkt im Ausland befand. Entschuldigung dafür.

Jetzt habe ich sie fertig im PDF-Format vorliegen und würde diejenigen
Teilnehmer meiner Umfrage, die noch immer Intresse haben bitten, sich kurz
mit einer email an mich zu wenden, damit ich ihnen die Arbeit zukommen
lassen kann.

Ich muss allerdings vor allzu großen Erwartungen warnen, da leider nur eine
sehr geringe Anzahl an Bibliotheken an der Befragung teilgenommen hat und
die statistischen Ergbnisse demzufolge schwach sind.

Aber vielleicht kann es Ihnen ja dennoch weiter helfen.

Mit freundlichen Grüßen und abermals Dank für Ihre Unterstützung

Katharina Schulze

Elke Greifeneder | 2 Jan 17:03 2006
Picon

Re: Bachelor-Arbeit zum Thema RFID in Bibliotheken

Liebe Katharina Schulze,

mit großem Interesse habe ich Ihre Anstrengungen bzgl. Rückmeldungen in 
Inetbib verfolgt, da ich selber plane zum Thema RFID und Bibliotheken 
eine Magisterarbeit in Bibliothekswissenschaft zu schreiben. Würden Sie 
so nett sein und auch mir Ihre Arbeit per Mail zuschicken?

Viele Grüße (momentan aus Paris)
Elke Greifeneder

Katharina Schulze schrieb:

>Guten Tag liebe Liste,
>
>Ich habe mich vor einiger Zeit an Sie gewandt, um Informationen für meine
>Bachelorarbeit zu sammeln. Viele derjenigen, die sich die Zeit genommen
>haben, an meiner Befragung teilzunehmen haben mich gebeten, ihnen dann die
>Ergebnisse zukommen zu lassen. Dies  hat sich leider etwas hingezogen, da
>die Arbeit erst im November fertig korrigiert und benotet war und ich mich
>zu diesem Zeitpunkt im Ausland befand. Entschuldigung dafür.
>
>Jetzt habe ich sie fertig im PDF-Format vorliegen und würde diejenigen
>Teilnehmer meiner Umfrage, die noch immer Intresse haben bitten, sich kurz
>mit einer email an mich zu wenden, damit ich ihnen die Arbeit zukommen
>lassen kann.
>
>Ich muss allerdings vor allzu großen Erwartungen warnen, da leider nur eine
>sehr geringe Anzahl an Bibliotheken an der Befragung teilgenommen hat und
>die statistischen Ergbnisse demzufolge schwach sind.
>
(Continue reading)

Andrea Kiefer | 2 Jan 17:33 2006
Picon

Re: Bachelor-Arbeit zum Thema RFID in Bibliotheken

Katharina Schulze schrieb:

>Guten Tag liebe Liste,
>
>Ich habe mich vor einiger Zeit an Sie gewandt, um Informationen für meine
>Bachelorarbeit zu sammeln. Viele derjenigen, die sich die Zeit genommen
>haben, an meiner Befragung teilzunehmen haben mich gebeten, ihnen dann die
>Ergebnisse zukommen zu lassen. Dies  hat sich leider etwas hingezogen, da
>die Arbeit erst im November fertig korrigiert und benotet war und ich mich
>zu diesem Zeitpunkt im Ausland befand. Entschuldigung dafür.
>
>Jetzt habe ich sie fertig im PDF-Format vorliegen und würde diejenigen
>Teilnehmer meiner Umfrage, die noch immer Intresse haben bitten, sich kurz
>mit einer email an mich zu wenden, damit ich ihnen die Arbeit zukommen
>lassen kann.
>
>Ich muss allerdings vor allzu großen Erwartungen warnen, da leider nur eine
>sehr geringe Anzahl an Bibliotheken an der Befragung teilgenommen hat und
>die statistischen Ergbnisse demzufolge schwach sind.
>
>Aber vielleicht kann es Ihnen ja dennoch weiter helfen.
>
>Mit freundlichen Grüßen und abermals Dank für Ihre Unterstützung
>
>Katharina Schulze
>
>
>  
>
Hallo Frau Schulze,
(Continue reading)

Mandy Metzker | 2 Jan 18:53 2006
Picon

Re: Bachelor-Arbeit zum Thema RFID in Bibliotheken

Hallo Frau Schulze,

auch ich hätte Interesse an den Ergebnissen Ihrer Arbeit.

Liebe Grüße M. Branzko

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: inetbib-bounces@...
[mailto:inetbib-bounces@...] Im Auftrag von Katharina
Schulze
Gesendet: Montag, 2. Januar 2006 15:57
An: inetbib@...
Betreff: [InetBib] Bachelor-Arbeit zum Thema RFID in Bibliotheken

Guten Tag liebe Liste,

Ich habe mich vor einiger Zeit an Sie gewandt, um Informationen für
meine
Bachelorarbeit zu sammeln. Viele derjenigen, die sich die Zeit genommen
haben, an meiner Befragung teilzunehmen haben mich gebeten, ihnen dann
die
Ergebnisse zukommen zu lassen. Dies  hat sich leider etwas hingezogen,
da
die Arbeit erst im November fertig korrigiert und benotet war und ich
mich
zu diesem Zeitpunkt im Ausland befand. Entschuldigung dafür.

Jetzt habe ich sie fertig im PDF-Format vorliegen und würde diejenigen
Teilnehmer meiner Umfrage, die noch immer Intresse haben bitten, sich
kurz
(Continue reading)

Elke Greifeneder | 2 Jan 19:49 2006
Picon

RFID in Bibliotheken in Frankreich

Liebe Liste,
Bedauerlicherweise ist meine Antwortmail an Frau Katharina Schulze an 
die ganze Liste gegangen. Dafür möchte ich mich entschuldigen. Als 
kleine "Entschädigung" deshalb ein aktueller Hinweis aus Frankreich zum 
Thema RFID und Bibliotheken.
Die ADBS  (entspricht in etwa dem VDB) veröffentlichte zum Jahresbeginn 
eine vorläufige Richtlinie zum Gebrauch von RFID in Bibliotheken in 
Frankreich und befasst sich auch auf ihren weiteren Internetseiten mit 
diesem Thema. Wer also des Französischen mächtig ist, für den lohnt sich 
die Lektüre dieser "Recommandation" sicherlich. 
http://www.adbdp.asso.fr/outils/infogestion/rfid/idrabib-01.htm

Viele Grüße
Elke Greifeneder

Klaus Lehmann | 3 Jan 00:14 2006
Picon

Re: Modul Zeitschriftenverwaltung in Allegro-C

On Mon, 02 Jan 2006 11:40:08 +0100, Marina Mironenko wrote:

guten tag frau mironenko

kl>ich möchte gerne noch mal die Frage über das Bibliothekssystem
Allegro-C stellen.
kl>Mich interessiert, ob es in diesem Programm ein Modul für die
Periodikaverwaltung gibt. Wenn ja, wo finde ich es?

es dürfte meines wissens kein (fertiges) modul für die periodica geben.
aber es spricht nichts dagegen, eines zu basteln. wenden sie sich doch
an die allegro-werkstatt ihres vertrauens ;-)
(eine der vielen werkstätten sehen sie unten im footer..)

kl><?xml:namespace prefix = o ns =
"urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p>
</o:p>
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
wie kommt das hier rein? ;-)

mir fällt ein:
es gibt abfragemasken für die zeitschriften, auch rudimentäre
eingabemöglichkeiten für die beschaffung von zss. aber sie wollen
mehr?! 
nunja, dazu ist ja allegro bekannt: es ist erweiterbar!
die a99'er version hat einiges dazu zu bieten. 

und noch was:
in entwicklung derzeit ist: alf für a99 [=uninteressant!]; 
(Continue reading)

Brigitte Sievert | 3 Jan 08:18 2006
Picon

Re: [InetBib] Anmeldung zum 95. Deutscher Bibliothekartag, Dresden 21.-24. März 2006

Sehr geehrter Herr Golsch,
seit gestern versuche ich vergeblich, mich zum Bibliothekartag in Dresden anzumelden. Leider ohne
Erfolg! Die von Ihnen angegebene Internetadresse ist anscheinend nicht korrekt. 
Mit freundlichem Gruß
Brigitte Sievert
-----------------------------------------------------------------
Leibniz-Institut fuer Ostseeforschung  Warnemünde / Baltic Sea Research Institute
Bibliothek / Library
Seestr. 15
D-18119 Rostock-Warnemuende
Germany
Tel.   +49 381 - 5197-461
FAX +49 381 - 5197-440
e-mail: brigitte.sievert@...
URL:   http://www.io-warnemuende.de

  ----- Original Message ----- 
  From: Michael Golsch 
  To: inetbib@... 
  Sent: Monday, January 02, 2006 2:11 PM
  Subject: [InetBib] Anmeldung zum 95. Deutscher Bibliothekartag, Dresden 21.-24. März 2006

  Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

  seit 1. Dezember 2005 ist unter dieser Adresse die elektronische 
  Anmeldung zum Bibliothekartag in Dresden (einschließlich Buchungen für 
  Übernachtungen, Festabend und Rahmenprogramm) freigeschaltet:

 
https://www.intercom-dresden.de/secure/coreg_bibtag/registration/default.asp?lang=&varSessionID=294159544875275 
(Continue reading)

Michael Golsch | 3 Jan 09:21 2006
Picon

Re: [InetBib] Anmeldung zum 95. Deutscher Bibliothekartag, Dresden 21.-24. März 2006

doch, korrekt ist sie schon, aber unsere Agentur hat mit der Seite ein 
Problem - das wir aber in Kürze gelöst haben werden.  Tut mir leid :-)

Ihr
M. Golsch
Brigitte Sievert schrieb:

>Sehr geehrter Herr Golsch,
>seit gestern versuche ich vergeblich, mich zum Bibliothekartag in Dresden anzumelden. Leider ohne
Erfolg! Die von Ihnen angegebene Internetadresse ist anscheinend nicht korrekt. 
>Mit freundlichem Gruß
>Brigitte Sievert
>-----------------------------------------------------------------
>Leibniz-Institut fuer Ostseeforschung  Warnemünde / Baltic Sea Research Institute
>Bibliothek / Library
>Seestr. 15
>D-18119 Rostock-Warnemuende
>Germany
>Tel.   +49 381 - 5197-461
>FAX +49 381 - 5197-440
>e-mail: brigitte.sievert@...
>URL:   http://www.io-warnemuende.de
>
>
>
>
>  ----- Original Message ----- 
>  From: Michael Golsch 
>  To: inetbib@... 
>  Sent: Monday, January 02, 2006 2:11 PM
(Continue reading)


Gmane