aki-list-bounces | 13 Dec 00:10 2008
Picon

You have been unsubscribed from the AKI-list mailing list

Die AKI-list bietet seit 1994 Infos und Termine fuer AKI-mitglieder. 

Interessierte am AKI-Stuttgart koennen eine Weile testen. 

Der Arbeitskreis fuer Information Stuttgart - kurz AKI-Stuttgart - ist
ein Verein fuer Fortbildung im Informationswesen.

Der AKI-Stuttgart wurde am 15. Dezember 1986 als gemeinnuetziger
Verein in der Nachfolge des Stuttgarter Kreises fuer Dokumentation und
Information (SKDI) gegruendet, der seine Arbeit 1964 begann.

.

Seit der AKI MV 2008 laeuft eine update-Aktion in der AKI-list. 

Wer weiter die AKI-list lesen mag, kann zum einen AKI-mitglied werden
oder sich erneut anmelden.

Karl Dietz

Karl Dietz | 10 Oct 11:43 2007
Picon

[AKI] [VHS] Recherche im Internet in Fellbach

Vorab noch die Info, dass es sich um einen Einsteigerkurs handelt.
Der Kurs ist also imho eher nicht für die Tln. der AKI-list der richtige.
Aber hier lesen etliche, die mit Menschen zu tun haben, für die so
ein Kurs relevant wäre. Daher diese Mail an die AKI-list. karl dietz.

---------- Forwarded message ----------
Subject: [VHS] Recherche im Internet am 7. und 28.11. in Fellbach

.

Recherche im Internet
Richtig gesucht ist schon fast gefunden!

Grundlagen des Internets, Suchräume von Suchmachinen, Suchtechniken
anhand von ausgewählten Suchmaschinen, Suche in Webkatalogen.
Wer kennt das nicht - eine Suche ergibt 100.000 Treffer, aber wo ist das
Richtige?

Dieser Kurs gibt einen Einstieg in die effektive Nutzung des Internets
als unerschöpfliche Informationsquelle für Beruf und Alltag. Anhand
konkreter Beispiele werden die Arbeitsweisen der Suchmaschinen und der
Suchwerkzeuge, die diese anbieten, sowie Suchstrategien verdeutlicht.

Die besonderen Interessen der Teilnehmer werden berücksichtigt.
Vorkenntnisse: Umgang mit dem Browser (Internet Explorer, Firefox,
Mozilla o.a.)

Christa Rahner-Göhring
Mittwoch, 07.11.07 und 28.11.07
Fellbach, Th.-Heuss-Str. 18, VHS, Raum 12
(Continue reading)

Karl Dietz | 9 Oct 19:20 2007
Picon

[AKI] [OS5] DGB-Studie zum Geistigen Eigentum

>
>>  Betreff: DGB-Newsletter Ausgabe vom 09.10.2007
>>
>>     

>>  ----------------------------------------------------------
>>
>>  Urheberrecht: Neues Gutachten über die Entwicklung der Gesetze zum
>>  "geistigen Eigentum":
>>  ----------------------------------------------------------
>>  Ganz selbstverständlich nutzen wir heute das Internet, wir sammeln
>>  tausende Musiktitel auf unserem MP3-Playern und zeichnen Filme auf dem
>>  Festplattenrekorder auf. Doch was darf man mit diesen Daten anfangen,
>>  welche Rechte haben eigentlich die Urheber dieser Werke? Wenn Texte,
>>  Musikstücke und Fotos beliebig verbreitet werden dürften, schrumpft
>>  der materielle Wert dieser Rechte - mit finanziellen Folgen für die
>>  AutorInnen. Der Urheberrechtsexperte Till Kreuzer hat jetzt für den
>>  Deutschen Gewerkschaftsbund ein Gutachten zur aktuellen Situation und
>>  Rechtslage der "Immaterialgüterrechte" herausgegeben.
>>
>>  http://www.dgb.de/themen/medien/immaterialgueter2907.htm
>>
>>     

> ----
> OS5 - adaptive AKI user group
> wissen - information - know how transfer - monitoring - et al.
> http://wiki.aki-stuttgart.de/mediawiki/index.php/OS5
> ----
> AKI-Stuttgart
(Continue reading)

Hilger, Horst | 8 Oct 16:22 2007
Picon

[AKI] Reuchlins Bibliothek - gestern und heute

Hinweis auf folgende Ausstellung im Stadtarchiv Pforzheim: 

Johannes Reuchlins Bibliothek - gestern & heute

09.09. - 11.11.07

Die Privatbibliothek des Humanisten und Universalgelehrten Johannes Reuchlin (1455-1522) war schon zu
seinen Lebzeiten für ihre seltenen Handschriften und Frühdrucke berühmt. Nach Reuchlins Tod fielen
die wertvollen Bücher an das Chorherrenstift in Pforzheim und wurden in einem Anbau der Schlosskirche
untergebracht. Dort waren sie für die interessierte Öffentlichkeit zugänglich. Ein wechselvolles
Schicksal dezimierte den Buchbestand im Laufe der Jahrhunderte und verstreute die Bücher in alle
Winde. Die Ausstellung "Johannes Reuchlins Bibliothek gestern & heute" führt die wichtigsten der noch
erhaltenen Bände aus Reuchlins Besitz in dessen Heimatstadt Pforzheim nun temporär wieder zusammen.

Die Ausstellung im Stadtmuseum Pforzheim beleuchtet die Entstehung und den polyglotten Charakter und
das Schicksal der Reuchlinschen Büchersammlung und präsentiert die schönsten ihrer deutschen,
lateinischen, griechischen und hebräischen Handschriften und Drucke.

Das Spektrum der ausgestellten Exponate reicht von den heiligen Büchern der Juden und Christen über die
heidnische Literatur der Antike bis zu den Streitschriften der Renaissance: die Bibliothek als
speculum mundi und großes Welttheater. 

In Begleitung zur Ausstellung werden Bilder von Helmut Oberst gezeigt.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. (Verlag Regionalkultur, 128 Seiten, 19 Farb- und 38 S/W-
Abbildungen, 10 Euro)

 
____________________________
Horst Hilger
(Continue reading)

Karl Dietz | 8 Oct 09:25 2007
Picon

[AKI] [OS5] UC Berkeley via YouTube

Noch eine Info leicht gekürzt via netbib.de, einem bib-log.
...war auch schon in OS5, der adaptive AKI user group :)

-------- Original-Nachricht --------
Betreff: 	[OS5] UC Berkeley via YouTube
Datum: 	Sun, 07 Oct 2007 19:16:00 +0200
Von: 	Karl Dietz <karl.dietz <at> online.de>
Antwort an: 	OS5 <os5 <at> mailman.aki-stuttgart.de>
An: 	OS5 <os5 <at> mailman.aki-stuttgart.de>

   Berkeley-Vorlesungen bei YouTube
   <http://log.netbib.de/archives/2007/10/07/berkeley-vorlesungen-bei-youtube/>

...die kalifornische Universität Berkeley 
hat zahlreiche Videos von Vorlesungen und anderen Veranstaltungen bei 
YouTube eingestellt <http://www.youtube.com/ucberkeley>.

In der Meldung 
<http://www.berkeley.edu/news/media/releases/2007/10/03_YouTube.shtml> 
auf der Berkeley-Homepage heißt es:

   UC Berkeley is the first university to make videos of full courses
   available through YouTube. Visitors to the site at
   youtube.com/ucberkeley can view more than 300 hours of videotaped
   courses and events. Topics range from bioengineering, to peace and
   conflict studies, to "Physics for Future Presidents," the title of a
   popular campus course. Building on its initial offerings, UC
   Berkeley will continue to expand the catalog of videos available on
   YouTube.

(Continue reading)

Karl Dietz | 8 Oct 09:16 2007
Picon

[AKI] Französische Woche in Stuttgart. et al.

.

==== Französische Woche in Stuttgart - 11. bis 21. Oktober 2007 ====

Am 11. Oktober startet die "Französische Woche in und um Stuttgart". 
Zehn Tage lang bietet die Kulturwoche in etwa 100 Veranstaltungen ein 
spannendes Programm: Lesungen, Ausstellungen, Filme, Vorträge, 
Stadtführungen, Podiumsdiskussionen, Kinder- und Jugendveranstaltungen, 
Kunst- und Kulturführungen und vieles mehr. 
http://www.stuttgart.de/franzoesische-woche

.

==== [[Web 2.0]] - VHS Gäufelden ====

Vortrag am 12.10.2007, 18-20 Uhr, VHS Gäufelden, 
http://www.vhs.gaeufelden.de

[http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Nebringen-gaeufelden-1900.jpg 
Postkarte Gäufelden aus 1900]

[http://de.wikipedia.org/wiki/Nebringen Nebringen / Gäufelden in der 
Wikipedia]

[http://eo.wikipedia.org/wiki/Dosiero:Wappen_Nebringen.png Wappen von 
Nebringen]

[http://de.wikipedia.org/wiki/Lutz_Ackermann_%28Bildhauer%29 Lutz 
Ackermann in der Wikipedia]

(Continue reading)

Karl Dietz | 5 Oct 13:02 2007
Picon

[AKI] [OS5] DITA - Topicorientierte Strukturierung per XML

Hier die promised Infos. Das entsprechende Date ist in Berlin, aber die 
Info zu DITA ist auch hier ontopic. NB. die Liste des BAK ist ebenso wie 
die des AKI. Auch der AKI in Köln hat eine eigene Liste. AKRIBIE in 
Bielefeld nutzt inetbib. auch fein. Sodele, jetztedle, ... mfg, karl dietz

-------- Original-Nachricht --------
Betreff: 	[OS5] DITA - Topicorientierte Strukturierung - red
Datum: 	Thu, 4 Oct 2007 10:03:29 +0200
Von: 	Karl Dietz <karl.dz <at> gmail.com>
Antwort an: 	OS5 <os5 <at> mailman.aki-stuttgart.de>
An: 	OS5 <os5 <at> mailman.aki-stuttgart.de>

...

Die Abkürzung DITA steht für "Darwin Information Typing
Architecture", eine Informationsarchitektur auf Basis von XML. DITA
setzt auf die topicorientierte Strukturierung. Die Grundidee der
topicorientierten Strukturierung ist die Aufteilung des Inhalts in
Bausteine, so genannte "Topics". DITA unterstützt auch die
Klassifizierung und eignet sich daher für die Implementierung der
bewährten Klassenkonzept-Technik. Diese gilt heute als idealer Ansatz
für die Organisation umfangreicher Inhalte.

Nähere Informationen finden Sie auch auf
www.comet.de

...

------- End of forwarded message -------
Berliner Arbeitskreis Information (BAK)
(Continue reading)

Karl Dietz | 5 Oct 12:58 2007
Picon

[AKI] [OS5] [x-list] Wissen ist wesentlich mehr als ...

OK,

2day ist wohl mal wieder may-lday :)

Diese AKI-list hier bietet Infos per Mail oder falls wer die AKI-list im 
Archiv liest, halt per Web.
Wissen ist imho was ziemlich anderes als Information, auch wenn es oft 
recht synonym gebraucht wird. zB hiess es zu Beginn: Datenbanken, dann 
Fachinformationsdatenbanken, heute eben oft:
Wissensdatenbanken, kurz Wissensbank. drinne ist meist das gleiche oder 
eher das selbe oder ...

Und gleich noch eine Info zu XML, einem Thema, das beim AKI auch gut 
verankert ist, sei es mit Seminaren von Helmut Gabler, Infos im AKI-wiki 
oder im internen wiki, das für OS5 genutzt wird.

Well, so short. nice week end. Karl Dietz

-------- Original-Nachricht --------
Betreff: 	[OS5] [x-list] Wissen ist wesentlich mehr als ... 1w
Datum: 	Wed, 03 Oct 2007 10:48:22 +0200
Von: 	Karl Dietz <karl.dietz <at> online.de>
Antwort an: 	OS5 <os5 <at> mailman.aki-stuttgart.de>
An: 	OS5 <os5 <at> mailman.aki-stuttgart.de>

Hi,

unten einige Zeilen eines feinen Autors. 
Erich war auch schon mal bei AKI eingeladen.
Leider erkrankte er und konnte damals dann nicht kommen.
(Continue reading)

Karl Dietz | 5 Oct 11:01 2007
Picon

[AKI] Volksaufklärung - 22.01.2008 in S + Clara E. Müller

Hi,

ein Hinweis incl. Einladung auf einen 
AKI-Vortrag von Prof. Dr. Vodosek in der HdM in Stuttgart
http://www.aki-stuttgart.de/anzeige.php?id=983

.

Noch in Sachen AKI. Letztes Jahr feierte der ja sein "20-jähriges". 
Die entsprechende 3. AKI-Festschrift ist im AKI-wiki einzusehen. 
Für 2008 ist die 4. Festschrift in der Planung:
Arbeitstitel: Festschrift für Clara E. Müller (1900-1998)
Weitere Infos dazu sind im AKI-wiki und in der AKI-list zu lesen.

Einige hier hatten sicher noch die Ehre, diese aussergewöhnliche Frau 
kennenzulernen. Sie begründete zusammen mit Prof. Otto Graf die 
Dok.stelle für Bautechnik in Stuttgart - das heutige IRB.

Beiträge zu dieser Festschrift gerne an mich bzw. kann auch direkt im 
AKI-wiki editiert werden. 
Und einen Artikel zu Clara E. Müller in der Wikipedia wird es in kürze 
sicher auch geben. Die Vorarbeit auf der Seite [[Clara]] ist schon getan.

.

Die Mail geht an inetbib und AKI-list. Sorry bei ev. Doppelung.

.

MfG, Karl Dietz
(Continue reading)

Karl Dietz | 5 Oct 09:33 2007
Picon

[AKI] Peter Vodosek: Volksaufklärung - 22.01.2008

Hi,

einige Infos in einer Sammelmail, deren erster Teil schon zu lesen war,
denn die OFAP, die zweite Festschrift des AKI,
mit der Andreas Papendieck geehrt wurde,
ist schon eine Weile online.

Der neue Text von Prof. Vodosek geht ebenfalls in 2008 online auf die 
bub-site.
Falls ihn jemand bereits vorab an mich mailen mag? wäre fein...

Es freut mich, dass mit diesem Vortrag, ähnlich wie in 2007 mit dem 
Dia-vortrag zur Türkei, wieder ein realer Termin, den Auftakt gibt. Und 
nach dem doch recht ruhigen Jahr 2007 beim AKI, könnte in 2008 ja wieder 
ein bisschen Gas gegeben werden. we will see...

Vortrag von Prof. Vodosek online auf die AKI-site:
http://www.aki-stuttgart.de/anzeige.php?id=983

MfG, Karl Dietz
www.karldietz.de

On 3/11/07, Karl Dietz <karl.dz <at> gmail.com> wrote in inetbib:
>
>  Peter Vodosek: The Usual Delay "The Usual Delay: Public Libraries in
>  Nineteenth Century Germany," Library History 17 (November 2001):
>  197-202.
>
>  dt. Übersetzung in der OFAP im AKI-wiki
>
(Continue reading)

Karl Dietz | 4 Oct 20:44 2007
Picon

[AKI] [open] BioMedLit - ein service der BSB + fami

vorab:

04.10.2007
München: Universitätsbibliothek 
<http://www.bsb-muenchen.de/Stellenbeschreibung.66+M541f4497bcb.0.html>
Die Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität München 
sucht zum 1. Januar 2008 eine/n *Fachangestellte/n für Medien- und 
Informationsdienste bzw. Bibliotheksassistenten/in* (Entgeltgruppe 6 
TV-Länder). Die Stelle ist mit 75% der regelmäßigen wöchentlichen 
Arbeitszeit unbefristet zu besetzen. *Bewerbungsschluss: 30.10.2007*
[mehr] 
<http://www.bsb-muenchen.de/Stellenbeschreibung.66+M541f4497bcb.0.html>

nb1. die bsb-jobbörse ist eine feine.
nb2. unten noch eine info aus openspace. feine liste.

-------- Original-Nachricht --------
Betreff: 	[open] BioMedLit - ein service der BSB
Datum: 	Wed, 11 Apr 2007 11:06:11 +0200
Von: 	Karl Dietz <karl.dietz <at> online.de>
An: 	openspace <at> mailman.aki-stuttgart.de

/Unter dem Namen /// <http://www.bsb-muenchen.de/>/BioMedLit 
<http://www.bsb-muenchen.de/Fachportal_BioMedLit.1765.0.html> bietet die 
Bayerische Staatsbibliothek <http://www.bsb-muenchen.de/>// 
<http://www.bsb-muenchen.de/> ein neues Recherche- und Bestellportal an. 
BioMedLit ermöglicht den schnellen und komfortablen Zugriff auf den 
größten biowissenschaftlich-medizinischen Zeitschriftenbestand 
Kontinentaleuropas. Die Stärke dieses Bestandes ist darin zu sehen, dass 
er nicht nur die medizinischen Zeitschriftentitel in höchster 
(Continue reading)


Gmane