q/depesche | 19 Jan 14:20 2011

q/Talk, Di 25. Jan.: Geheimprotokoll Demokratie


q/depesche 2011-01-19T04:03:39

q/Talk, Di 25. Jan.: Geheimprotokoll Demokratie

Hinter verschlossenen Türen: 
Kurt Kuch (Chefreporter News) und Manfred Seeh (Redakteur Chronik, Die
Presse) plaudern aus der Schule ihres journalistischen Alltags. 
Ort:	 RaumD / quartier21, QDK / MQ Wien. 
Datum:	 25. Jänner 2011, 20.00 (Einlass 19.00). 
Anfahrt: http://quintessenz.at/images/qTalk_Lageplan.jpg

-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-
http://quintessenz.at/d/000100008896

Am liebsten wäre es machtbewußten Politikern wenn politische Handeln nur
hinter verschlossenen Türen stattfinden würde. Demokratie und
aufgeklärte Wähler verlangen jedoch Inside-Informationen aus den
Hinterstuben der Macht.

Beim ersten q/Talk des Jahres erkundet Georg Markus Kainz die Mechanismen
politischer Machtausübung und die kontrollierende Wirkung der vierten
Macht im Staat. Wie entstehen Artikel abseits ministerieller PR-Berater?
Wie gestaltet sich die tägliche Arbeit eines Journalisten? Wie werden die
Hintergründe der wahren Geschichten recherchiert?

Auch wenn Justizministerin Bandion-Ortner via ORF meint, dass die
Tätigkeit von Informanten theoretisch strafbar sei, sind lebendige
Demokratie und Kontrolle im politischen Alltag auf Informanten und
sogenannten Whistleblowern angewiesen.
(Continue reading)

q/depesche | 24 Jan 17:27 2011

q/Talk, Di 25. Jan.: Geheimprotokoll Demokratie


q/depesche 2011-01-19T04:03:39

q/Talk, Di 25. Jan.: Geheimprotokoll Demokratie

Hinter verschlossenen Türen: 
Kurt Kuch (Chefreporter News) und Manfred Seeh (Redakteur Chronik, Die
Presse) plaudern aus der Schule ihres journalistischen Alltags. 
Ort:	 RaumD / quartier21, QDK / MQ Wien. 
Datum:	 25. Jänner 2011, 20.00 (Einlass 19.00). 
Anfahrt: http://quintessenz.at/images/qTalk_Lageplan.jpg

-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-
http://quintessenz.at/d/000100008896

Am liebsten wäre es machtbewußten Politikern wenn politische Handeln nur
hinter verschlossenen Türen stattfinden würde. Demokratie und
aufgeklärte Wähler verlangen jedoch Inside-Informationen aus den
Hinterstuben der Macht.

Beim ersten q/Talk des Jahres erkundet Georg Markus Kainz die Mechanismen
politischer Machtausübung und die kontrollierende Wirkung der vierten
Macht im Staat. Wie entstehen Artikel abseits ministerieller PR-Berater?
Wie gestaltet sich die tägliche Arbeit eines Journalisten? Wie werden die
Hintergründe der wahren Geschichten recherchiert?

Auch wenn Justizministerin Bandion-Ortner via ORF meint, dass die
Tätigkeit von Informanten theoretisch strafbar sei, sind lebendige
Demokratie und Kontrolle im politischen Alltag auf Informanten und
sogenannten Whistleblowern angewiesen.
(Continue reading)

q/depesche | 27 Jan 04:08 2011

Aegypten & co im Minutentakt


q/depesche 2011-01-27T04:07:08

Aegypten & co im Minutentakt 

Tunesien, Ägypten, Algerien, Syrien, ... - die Despoten versuchen, den
Informationsfluss zu unterbinden um die Dominosteine aufzuhalten. In Blogs
werden die dennoch einträufelnden Informationen dokumentiert. Leset mit!
Etwa diese Kurzberichterstattung im Minutentakt:
http://www.enduringamerica.com/home/2011/1/26/egypt-and-beyond-liveblog-the-day-after-the-day-of-revolutio.html

-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-
Liebe Kinder!

Macht muss wie Heroin sein - einst vielversprechende junge Männer wurden
zu hohlen Dämonen, die alles für ihren Stoff tun. Unterstützung kommt
von Dealern, Regierungen und Unternehmen in Orient und Occident, und von
anderen Süchtigen, die gestreckten Stoff kriegen und hoffen, eines Tages
an das reinere Zeug heranzukommen, sowie einem Heer von Co-Abhängigen.

Wieder einmal haben Opfer der ausufernden Beschaffungskriminalität
begonnen, sich zu wehren. 

Die Suechtigen halten dagegen, solange sie können - manchmal mit
zwischenzeitigem Erfolg, wie man in China oder dem Iran gesehen hat.
Manchmal aber, um erstaunlich schnell einzuknicken, wie man in der DDR,
Russland oder juengst Tunesien gesehen hat. Nicht immer ist der Erfolg
nachhaltig - Russland ist zur Demokratur verkommen, Tunesien muss sich erst
beweisen.

(Continue reading)


Gmane