Goebel, Juergen | 1 Mar 08:04 2012

Re: l3kernel-Problem

Der entscheidende Hinweis (per PM) war:

> Du kannst ja mal versuchen, xpackages zu deinstallieren.

und hat bestens funktioniert (nach Neuinstallation von
l3packages). Das TL2011 Anfang 2012 stellenweise wohl 
veraltet ist, hat mich dann doch etwas überrascht. (Das
soll jetzt wohlgemerkt keine Kritik darstellen.)

Jürgen

--
FAQ: http://www.dante.de/faq/de-tex-faq/
Durchsuchbares Archiv: http://tinyurl.com/cdcb6
Unsubscribe/Verwaltung: http://tinyurl.com/b9tod

Goebel, Juergen | 1 Mar 08:13 2012

Problem mit der Umfelderkennung von siunitx (Mathe-Modus)

Hi,

bei der Verwendung von siunitx habe ich derzeit noch ein
kleines (?) Problem. Wie in dem unten zu findenden
Beispiel zu sehen ist, möchte ich einen Teil des Dokuments
rm setzen, den Rest sf. Das klappt soweit auch ganz gut,
allerdings werden die mit siunitx gesetzten Maßzahlen auch
im zweiten Teil rm gesetzt. Bei der Maßeinheit funktioniert
das interessanterweise. Ich gehe davon aus, dass eine der
Optionen noch nicht korrekt ist, erkenne aber leider nicht,
welche.

Gruß

Jürgen

\documentclass{scrartcl}
\usepackage{sansmath}
\usepackage[detect-family=true,detect-inline-family=math,detect-shape=true]{siunitx}
\begin{document}
Test 1 $E=\SI{1e-12}{Ws}$ Test 2

bis hier rm \sffamily ab hier sf

\begin{sansmath}
Test 3 $E=\SI{1e-12}{\watt\second}$ Test 4
\end{sansmath}
\end{document}

--
(Continue reading)

Andreas Lindstrot | 1 Mar 12:57 2012
Picon

vollständiges Zitat als Hyperref-Anker unter Biblatex

Hallo Liste,
ich schreibe gerade meine Promotion und habe mit Biblatex (Biber) meine 
Literaturstellen eingebunden. Zitate werden mit authoryear angezeigt und mit 
Hyperref mit dem Literaturverzeichnis verlinkt. Funktioniert soweit ganz gut, 
außer dass nur die Jahr verlinkt ist und nicht der Name. Wie kann man 
BibLatex und oder Hyperref überreden auch den Namen zu verlinken? Ich hoffe 
ihr könnt mir auch ohne MB helfen?
Vielen dank
Andreas

--
FAQ: http://www.dante.de/faq/de-tex-faq/
Durchsuchbares Archiv: http://tinyurl.com/cdcb6
Unsubscribe/Verwaltung: http://tinyurl.com/b9tod

Rolf.Niepraschk | 1 Mar 13:22 2012
Picon

Re: l3kernel-Problem

Jürgen <TEX-D-L <at> LISTSERV.DFN.DE> schrieb am 01.03.2012 08:04:38:

> Von: "Goebel, Juergen" <juergen.goebel <at> CASSIDIAN.COM>
> An: TEX-D-L <at> LISTSERV.DFN.DE,
> Datum: 01.03.2012 08:24
> Betreff: Re: l3kernel-Problem
> Gesendet von: German Language TeX Users Group Communication List
> <TEX-D-L <at> LISTSERV.DFN.DE>
>
> Der entscheidende Hinweis (per PM) war:
>
> > Du kannst ja mal versuchen, xpackages zu deinstallieren.
>
> und hat bestens funktioniert (nach Neuinstallation von
> l3packages). Das TL2011 Anfang 2012 stellenweise wohl
> veraltet ist, hat mich dann doch etwas überrascht. (Das
> soll jetzt wohlgemerkt keine Kritik darstellen.)
>

Das wäre eine sehr zutreffende Kritik, wenn es denn stimmen würde.
Womöglich hast Du aber nur vergessen, regelmäßig per "tlmgr" updates
einzuspielen. Ich zumindest kann nicht feststellen, dass meine
TeX-Installation veraltet ist.

...Rolf

--
FAQ: http://www.dante.de/faq/de-tex-faq/
Durchsuchbares Archiv: http://tinyurl.com/cdcb6
Unsubscribe/Verwaltung: http://tinyurl.com/b9tod
(Continue reading)

Goebel, Juergen | 2 Mar 07:57 2012

Re: l3kernel-Problem

Rolf.Niepraschk <at> PTB.DE schrieb:

> Das wäre eine sehr zutreffende Kritik, wenn es denn stimmen würde.
> Womöglich hast Du aber nur vergessen, regelmäßig per "tlmgr" updates
> einzuspielen. Ich zumindest kann nicht feststellen, dass meine
> TeX-Installation veraltet ist.

Vergessen eigentlich nicht. Ich installiere neue Pakete immer dann
(von Hand), wenn ich (a) auf Probleme stoße oder es (b) neue Pakete
mit Features gibt, die ich zu brauchen glaube. Insofern bezog sich das
"veraltet" auf die Zusammenstellung auf der von Dante dankenswerterweise
verteilte DVD. Und mir ist dabei schon klar, dass es in den neun Monaten
(oder wieviel?) seit Fertigstellung der DVD eine Vielzahl neuer und 
aktualisierter Pakete gegeben hat. Mich hat bloß gewundert, dass dies
bundle von xpackages nach l3packages umbenannt wurde. Aber dafür
gibt es sicherlich nachvollziehbare Gründe, die ich auch gar nicht 
diskutieren möchte. Noch einmal: Es ist definitiv keine Kritik (ganz im 
Gegenteil: was die "Macher" von TL2011 leisten, ist absolut 
bewundernswert), sondern lediglich die Schilderung dessen, was mir
aufgefallen war.

Gruß und ein schönes Wochenende

Jürgen

--
FAQ: http://www.dante.de/faq/de-tex-faq/
Durchsuchbares Archiv: http://tinyurl.com/cdcb6
Unsubscribe/Verwaltung: http://tinyurl.com/b9tod

(Continue reading)

Markus Kohm | 2 Mar 08:10 2012
Picon
Picon

Re: l3kernel-Problem

Am Freitag, 2. März 2012 schrieb Goebel, Juergen:
> Ich installiere neue Pakete immer dann
> (von Hand)

Das ist eben ein Problem. Wenn Du Pakete durch Installation von Hand updatest, 
musst Du die Entwicklungsgeschichte nun einmal selbst kennen. Wenn Du hingegen 
ein Update mit tlmgr machst, dann deinstalliert tlmgr selbst Pakete, die durch 
neue ersetzt werden, installiert neue Pakete, und die Wahrscheinlichkeit, dass 
alle aufeinander aufbauenden Pakete gemeinsam erneuert werden ist ebenfalls 
größer. Sicher ist das aber leider auch dann nicht, weil derzeit nur wenige 
Abhängigkeiten tatsächlich erfasst werden. Immerhin bietet tlmgr aber auch die 
Möglichkeit auch einen früheren Zustand zurück zu kehren, falls durch ein 
Update etwas beschädigt wird. Außerdem gibt es meist innerhalb von wenigen 
Stunden bis Tagen neue Updates, die das Update-Problem beheben.

Übrigens kann ich nur empfehlen nach der Installation der DVD-Version, ein 
Update zu machen. Die DVD-Version ist bezüglich der (La)TeX-Pakete darin 
keineswegs eine irgendwie stabilere Version nur weil sie an einem (vorab 
wenig) bestimmten Stichtag erstellt wurde. Das gilt für die ISO-Images ebenso.

Gruß
Markus
--

-- 
Fragen zu LaTeX? --> http://projekte.dante.de/DanteFAQ/WebHome
Fragen zu KOMA-Script? --> scrguide.pdf, http://www.komascript.de

--
FAQ: http://www.dante.de/faq/de-tex-faq/
Durchsuchbares Archiv: http://tinyurl.com/cdcb6
Unsubscribe/Verwaltung: http://tinyurl.com/b9tod
(Continue reading)

Herbert Voss | 2 Mar 10:54 2012
Picon
Picon

Re: l3kernel-Problem

Goebel, Juergen schrieb:
> Rolf.Niepraschk <at> PTB.DE schrieb:
>
>> Das wäre eine sehr zutreffende Kritik, wenn es denn stimmen würde.
>> Womöglich hast Du aber nur vergessen, regelmäßig per "tlmgr" updates
>> einzuspielen. Ich zumindest kann nicht feststellen, dass meine
>> TeX-Installation veraltet ist.
>
> Vergessen eigentlich nicht. Ich installiere neue Pakete immer dann
> (von Hand), wenn ich (a) auf Probleme stoße oder es (b) neue Pakete
> mit Features gibt, die ich zu brauchen glaube. Insofern bezog sich das
> "veraltet" auf die Zusammenstellung auf der von Dante dankenswerterweise
> verteilte DVD. Und mir ist dabei schon klar, dass es in den neun Monaten
> (oder wieviel?) seit Fertigstellung der DVD eine Vielzahl neuer und
> aktualisierter Pakete gegeben hat. Mich hat bloß gewundert, dass dies
> bundle von xpackages nach l3packages umbenannt wurde. Aber dafür

diese Umbenennung war eine Idee der Autoren, was nicht mal
ansatzweise etwas mit TeXLive an sich zu tun hat!

Herbert

> gibt es sicherlich nachvollziehbare Gründe, die ich auch gar nicht
> diskutieren möchte. Noch einmal: Es ist definitiv keine Kritik (ganz im
> Gegenteil: was die "Macher" von TL2011 leisten, ist absolut
> bewundernswert), sondern lediglich die Schilderung dessen, was mir
> aufgefallen war.
>

--
(Continue reading)

Michael Gisbers | 2 Mar 11:59 2012
Picon

Re: Einladung zur Tagung von DANTE e.V. in Le ipzig (7.3.–9.3.2012)

Am Tue, 17 Jan 2012 13:28:02 +0100
schrieb Martin Sievers <martin <at> DANTE.DE>:

> Liebe Mitglieder von DANTE e.V.,
> liebe TeX-Freunde,
> 
> vom Mittwoch, den 7. März bis Freitag, den 9. März 2012 findet in
> Leipzig die diesjährige DANTE-Tagung und 46. Mitgliederversammlung von
> DANTE e.V. statt, zu der wir auf diesem Weg herzlich einladen.
> Veranstalter sind die Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX e.V.
> zusammen mit der Firma „le-tex publishing services GmbH“ und der HTWK
> Leipzig.

[...]

Hallo zusammen,

schön wäre es gewesen, wenn die Termine nicht auf die Termine der CeBit
gefallen wären.

So kann ich leider nicht teilnehmen ;-(

--

-- 
 Linux-Schmie.de

 Michael Gisbers

 Neukölner Str. 94
 46147 Oberhausen
 Telefon: +49 208 628 950
(Continue reading)

Goebel, Juergen | 2 Mar 14:58 2012

FW: Problem mit der Umfelderkennung von siunitx (Mathe-Modus)

Hat hierzu keiner eine zündende Idee? Oder soll ich mich direkt
an den Paketautor wenden?

Jürgen

> ______________________________________________ 
> From: 	Goebel, Juergen  
> Sent:	Thursday, March 01, 2012 8:13 AM
> To:	'German Language TeX Users Group Communication List'
> Subject:	Problem mit der Umfelderkennung von siunitx (Mathe-Modus)
> 
> Hi,
> 
> bei der Verwendung von siunitx habe ich derzeit noch ein
> kleines (?) Problem. Wie in dem unten zu findenden
> Beispiel zu sehen ist, möchte ich einen Teil des Dokuments
> rm setzen, den Rest sf. Das klappt soweit auch ganz gut,
> allerdings werden die mit siunitx gesetzten Maßzahlen auch
> im zweiten Teil rm gesetzt. Bei der Maßeinheit funktioniert
> das interessanterweise. Ich gehe davon aus, dass eine der
> Optionen noch nicht korrekt ist, erkenne aber leider nicht,
> welche.
> 
> Gruß
> 
> Jürgen
> 
> 
> 
> \documentclass{scrartcl}
(Continue reading)

Simon Dreher | 4 Mar 02:32 2012
Picon
Picon

Eigene beamer themes: Anderes Layout auf der Titelseite

Hallo,

Ich schreibe gerade ein neues beamer theme und bin dabei auf folgendes
Problem gestoßen:

Ich benötige zwei verschiedene Layouts, eins für die Titelseite (mit
ganz anderer Seitenaufteilung, d.h. geänderten Kopf- und Fußzeilengrößen
und Seitenbalken) und eins für den Rest der Präsentation.

Ich kann zwar mit

\defbeamertemplate*{title page}{meinname theme}
{
% Titelseiten-Definitionen
}

den Inhalt der titlepage frei aufbauen, aber leider nur innerhalb des
mit dem "outer theme" eingestellten Textbereichs für den Folieninhalt.

Innerhalb einer (einzelnen) Präsentation kann ich (wenn ich die
entsprechenden Templates vorher definiert habe) die Titelfolie zwar z.B.
mit

{\usebeamertemplate{headline}[titelaenderung]
\begin{frame}
  \titlepage
\end{frame}
}

anpassen oder bei Verwendung von
(Continue reading)


Gmane