Peter Marschall | 2 May 10:56 2010
Picon

einige Patches für Ethersex

Hi,

hier wieder mal einige Patches für ethersex:

* 0001-ntp-status-print-uint16_t-variables-as-u.patch                                                             
  consistently use %u for uint16_t variables in "ntp status"

  Ziel: Konsistenz; keine Logikänderung

* 0002-clock.c-unindent-preprocessor-directives.patch                                  
  Have precprocessor directives start in first column
  for consistency and easier detection.              
  In addition remove a spurious '#'.

  Ziel: Konsistenz; keine Logikänderung

* 0003-ntp-status-convert-to-clean-multi-line-output.patch    
  Convert 'ntp status' to clean multi-line output with sequences of
  ECMD_AGAIN() followed by a final ECMD_FINAL() to avoid having all
  but the first line indented on e.g. serial connections that expect
  "\r\n" for a line break.                                          
  In addition to that this fixes an overflow of the output buffer.                        

  Ziel: saubere Darstellung auf allen Kanälen (auch seriell);
        Fehlerbehebung: overflow im output buffer

* 0004-time-allow-optional-argument-to-set-the-time.patch       
  Make 'settime' obsolete by making 'time' bivalent: without an argument it
  displays the time, with an argument it sets the time to the value given. 
  This behaviour is consistent with various other ECMD commands, e.g.      
(Continue reading)

Christian Dietrich | 2 May 11:41 2010
Picon

Re: einige Patches für Ethersex

Excerpts from Peter Marschall's message of So Mai 02 10:56:48 +0200 2010:
> Hi,
> 
> hier wieder mal einige Patches für ethersex:
> * 0005-date-use-array-for-weekday-names.patch                           
>   Use an array for weekday names instead of playing around with one
>   string that contains all weekday names.                          
> 
>   Ziel: mache Logik deutlich; Platzbedarf identisch.

Hab ich applied, allerdings will man dass vielleicht wirklich in ein
PGMSPACE array der art char [7][4] wefen, weil man sonst sowohl Ram
als auch Flashspace braucht, das war an der vorherigen Loesung aber
auch schon nicht schoen.

> * 0007-clock.c-do-not-hide-global-delta.patch
>   Remove declaration of local variable delta that hides the global variable
>   of the same name.
> 
>   Ziel: mache ursprünglich geplante Funktionalität verfügbar

Hab ich nicht applied, da ich nicht weisz was die urspruengliche
Funktionialitaet war. Da muesste sich stesie mal zu aeuszern, der
hat das ja gemacht.

> * 0008-clock.c-harmonize-coding-style-a-bit.patch
>   Try to make clock.c more readable by harmonizing the wildly differing
>   coding stiles and indentations.
>   In addition,
>   * remove unnecessary duplications
(Continue reading)

Peter Marschall | 2 May 12:35 2010
Picon

Re: einige Patches für Ethersex

Hi,

zuerst mal: danke für die wahnsinns-schnelle Reaktion und die Tipps!

On Sunday, 2. May 2010, Christian Dietrich wrote:
> > * 0005-date-use-array-for-weekday-names.patch
> Hab ich applied, allerdings will man dass vielleicht wirklich in ein
> PGMSPACE array der art char [7][4] wefen, weil man sonst sowohl Ram
> als auch Flashspace braucht, das war an der vorherigen Loesung aber
> auch schon nicht schoen.

Ist auch mein ziel. Aber meine Versuche gestern gingen alle schief. 
Compilieren ging winderbar, aber im ATmega machte es nicht,
was es sollte (soll heißen: 'date' lieferte Murks).
Nach 3 Stunden "editieren, compilieren, flashen, testen & neu anfangen weil's 
nicht tut was es soll" hab ich vorläufig  aufgegeben.

Ich versuche dran zu bleiben, weil auch in anderen Modulen Wochentagsnamen 
verwendet werden, und eine saubere Lösung hier platz sparen könnte.

> > * 0007-clock.c-do-not-hide-global-delta.patch
> >   Remove declaration of local variable delta that hides the global
> > variable of the same name.
> >
> >   Ziel: mache ursprünglich geplante Funktionalität verfügbar
> 
> Hab ich nicht applied, da ich nicht weisz was die urspruengliche
> Funktionialitaet war. Da muesste sich stesie mal zu aeuszern, der
> hat das ja gemacht.

(Continue reading)

Christian Dietrich | 2 May 13:18 2010
Picon

Re: einige Patches für Ethersex

Excerpts from Peter Marschall's message of So Mai 02 12:35:40 +0200 2010:
> Hi,
> 
> zuerst mal: danke für die wahnsinns-schnelle Reaktion und die Tipps!
> 
> On Sunday, 2. May 2010, Christian Dietrich wrote:
> > > * 0005-date-use-array-for-weekday-names.patch
> > Hab ich applied, allerdings will man dass vielleicht wirklich in ein
> > PGMSPACE array der art char [7][4] wefen, weil man sonst sowohl Ram
> > als auch Flashspace braucht, das war an der vorherigen Loesung aber
> > auch schon nicht schoen.
> 
> Ist auch mein ziel. Aber meine Versuche gestern gingen alle schief. 
> Compilieren ging winderbar, aber im ATmega machte es nicht,
> was es sollte (soll heißen: 'date' lieferte Murks).
> Nach 3 Stunden "editieren, compilieren, flashen, testen & neu anfangen weil's 
> nicht tut was es soll" hab ich vorläufig  aufgegeben.
> 
> Ich versuche dran zu bleiben, weil auch in anderen Modulen Wochentagsnamen 
> verwendet werden, und eine saubere Lösung hier platz sparen könnte.

Hm, ob wohl

char weekday[7][4] = {"Mon", "Tue",....}

und

sprintf("%S", &weekday[0]) 

tut?
(Continue reading)

Peter Marschall | 2 May 14:43 2010
Picon

Re: einige Patches für Ethersex

Hi,

On Sunday, 2. May 2010, Christian Dietrich wrote:
> Hm, ob wohl
> 
> char weekday[7][4] = {"Mon", "Tue",....}
> 
> und
> 
> sprintf("%S", &weekday[0])
> 
> tut?

Ich fürchte, das ist kein PROGMEM.

In der AVRlibc doku hab ich was gefunden, was passen könnte:
http://www.nongnu.org/avr-libc/user-manual/pgmspace.html#pgmspace_strings

So wie das aussieht, fürchte ich fast, dass man dabei nicht viel gewinnt.
Zumal man ja am Ende wieder ..._P Funktionen braucht, um drauf zuzugreifen.

Sinnvoll wird das ggf. erst, wenn man das in eine eigene funktion baut.
die es in einen übergebenen String kopiert, und die mehrfach benutzt wird.

Ich schau weiter

CU
PEter

--

-- 
(Continue reading)

Christian Dietrich | 2 May 14:50 2010
Picon

Re: einige Patches für Ethersex

Excerpts from Peter Marschall's message of So Mai 02 14:43:15 +0200 2010:
> Hi,
> 
> On Sunday, 2. May 2010, Christian Dietrich wrote:
> > Hm, ob wohl
> > 
> > char weekday[7][4] = {"Mon", "Tue",....}
> > 
> > und
> > 
> > sprintf("%S", &weekday[0])
> > 
> > tut?
> 
> Ich fürchte, das ist kein PROGMEM.
> 
> In der AVRlibc doku hab ich was gefunden, was passen könnte:
> http://www.nongnu.org/avr-libc/user-manual/pgmspace.html#pgmspace_strings
> 
> So wie das aussieht, fürchte ich fast, dass man dabei nicht viel gewinnt.
> Zumal man ja am Ende wieder ..._P Funktionen braucht, um drauf zuzugreifen.

Die werden eh schon hinzugelinked, die brauchen wir eh an allen
ecken und enden. Mach doch mal ein avr-nm ethersex.

grusz didi
--

-- 
No documentation is better than bad documentation
-- Das Ausdrucken dieser Mail wird urheberrechtlich verfolgt.
(Continue reading)

Peter Marschall | 2 May 17:35 2010
Picon

Re: einige Patches für Ethersex

Hi,

On Sunday, 2. May 2010, Christian Dietrich wrote:
> > So wie das aussieht, fürchte ich fast, dass man dabei nicht viel gewinnt.
> > Zumal man ja am Ende wieder ..._P Funktionen braucht, um drauf
> > zuzugreifen.
> 
> Die werden eh schon hinzugelinked, die brauchen wir eh an allen
> ecken und enden. Mach doch mal ein avr-nm ethersex.

Das ist schon klar. Ich fürchte nur den Platzbedarf für den zusätzlichen
Code, der dann die Strings für z.B. snprintf() erreichbar macht:
die müssen ja einen Teil aus dem PROGMEM ins RAM kopieren.

Ich hab's mal probiert so wie es in der Doku vorgeschlagen war.
Ergebnis: Data: -30, Prgram: +70.  (macht netto 40 miese)
Und das waren nur die reinen Datendefinitionen. 
Zugriffsfunktionen waren noch außen vor.

CU
Peter
--

-- 
Peter Marschall
peter@...
Christoph Klemenjak | 2 May 17:46 2010
Picon

USART RX ISR verwenden

Hallo,
ich will mit der USART ISR werte empfangen und diese dann sofort in der USART ISR in den EEPROM speichern.

Gibt es dafür schon eine vorkonfigurierte Lösung oder muss ich das selbst hinzufügen?

_______________________________________________
Ethersex-devel mailing list
Ethersex-devel@...
https://list.zerties.org/cgi-bin/mailman/listinfo/ethersex-devel
Christian Dietrich | 3 May 15:52 2010
Picon

Re: USART RX ISR verwenden

Excerpts from Christoph Klemenjak's message of So Mai 02 17:46:23 +0200 2010:
> Hallo,
> ich will mit der USART ISR werte empfangen und diese dann sofort in der
> USART ISR in den EEPROM speichern.
> 
> Gibt es dafür schon eine vorkonfigurierte Lösung oder muss ich das selbst
> hinzufügen?

Sowas gibts noch nicht, aber wieso wuerde man das haben wollen? Ich
mein das interne EEProm ist: nicht das schnellste, begrenzt
beschreibbar, weniger als RAM. Schilder doch mal was du vorhast.

grusz didi
--

-- 
No documentation is better than bad documentation
-- Das Ausdrucken dieser Mail wird urheberrechtlich verfolgt.
Stefan Sieger | 3 May 21:31 2010
Picon
Picon

Ethersexnutzer östlich (ca. 50km-70km) Rothenburg ob der Tauber gesucht.

Ethersexnutzer östlich (ca. 50km-70km) Rothenburg ob der Tauber gesucht.

Suche Mitstreiten (oder eigentlich Starthilfe, da Linux- und C-Dummie) 
in der Region 74722 Buchen.
Vielleicht auch Mitfahrgelegenheit zu den Zerties geboten/angenommen.
Danke dorstefan

Gmane